StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » Fahrer

2006 - : Stefan Bradl :: DE :: Viessmann Kiefer Racing



Bild vergrößern

2003: Seine ersten Rennen auf Asphalt fährt Stefan Bradl, der Sohn des ehemaligen 250er-Vizeweltmeisters Helmut Bradl, im Rookies-Cup. In einem Spot fürs Fernsehen verkündet er ganz selbstbewusst: "Mein Traum ist es, Weltmeister zu werden!"

2004 steigt er in die 125er-IDM-Meisterschaft ein. Innerhalb kurzer Zeit entwickelt er sich zu einem erfolgreichen Nachwuchspiloten. 

2005 gelingt Bradl auf dem Pannoniaring (Ungarn) der erste IDM-Sieg. 

2005 darf er erstmals Grand-Prix-Luft schnuppern, auch wenn sein erstes Rennen in Katalonien wegen einer Kollision mit einem Gegner nur eine Runde dauert. In der IDM-Meisterschaft läuft es hingegen nach Wunsch. Nach einem tollen Duell mit KTM-Teamkollege Michael Ranseder erringt Stefan Bradl beim IDM-Finale in Hockenheim den Titel in der 125er-Klasse. 

2006 nimmt er mit KTM an der 125er-WM teil, kommt aber nur einmal in die Punkteränge. Sein erster schwerer Rückschlag folgt: Trotz Vierjahresvertrag wird er bei KTM entlassen. 

2007 ist für Stefan Bradl ein ganz verrücktes Jahr. Das Repsol-Honda-Junior nimmt ihn unter Vertrag, doch dort fühlt er sich nicht wohl und steigt aus, ehe die Saison beginnt. Wenig später kündigt der Bayer überraschend sein Laufbahnende an. Etwas Zufall und Glück ist im Spiel, dass er diesen Schritt schnell rückgängig macht und im spanischen Blusens-Aprilia-Team landet, das an der spanischen Meisterschaft teilnimmt. Weil die Ergebnisse stimmen, kommt er auch schnell zu Wildcard-Einsätzen im Grand-Prix. Mit u.a. den Plätzen sechs und sieben in San Marino bzw. Portugal rechtfertigt er das in ihn gesetzte Vertrauen. 

2008 startet er auf einer Aprilia-Werksmaschine im deutschen Kiefer-Team, gewinnt seine beiden ersten GP-125er-Rennen, landet vier weitere Male auf dem Podium und belegt am Ende WM-Platz 4.

2009 geht er mit dem gleichen Team mit guten Titelchancen in die Meisterschaft. Doch es ist wie verhext, er kommt nicht auf Touren. Im Training läuft es mies, so dass er meistens aus dem Mittelfled starten muss. Bradl muss so ein hohes Risiko eingehen, was sich aber nur wenige Male auszahlt. Insgesamt kommt er sechsmal nicht in die Punkteränge. Der WM-Zug ist schnell abgefahren.

2010 startet Bradl in der neuen Klasse Moto2, die die 250er-Klasse aus dem GP-Zirkus verdrängt. Richtig in Fahrt kommt er erst spät. Doch dann richtig. Im vorletzten Rennen gelingt ihm in Estoril der erste Sieg in der Moto2.

 

2011 beginnt dafür optimal: Bradl steht beim Auftakt in Katar auf der Pole und gewinnt das Nachtrennen überzeugend. Sieg Nummer zwei folgt in Portugal. Bei Rennen 5 in Spanien steht der Bayer zum 5. Mal auf der Pole. Das Rennen gewinnt er souverän und baut - weil seine direkten Konkurrenten allesamt patzen - seine WM-Führung kräftig aus. Auch Rennen Nummer sechs geht im strömenden Regen von Silverstone an den Kalex-Piloten. Doch danach ist die Erfolgswelle beendet. In Assen geht er nach einem Sturz leer aus. Sein größter Konkurrent um den WM-Titel, Marc Marquez, steigert sich immer mehr. Nach einer Reihe von Siegen und zweiten Plätzen übernimmt der Spanier drei Rennen vor Schluss die WM-Führung. Doch das war es auch schon für Marquez, denn beim vorletzten Rennen in Sepang zwingt ihm ein Sturz im freien Training zum vorzeitigen Saisonende. Durch Platz zwei in Sepang übernimmt Bradl wieder die WM-Führung. Beim Saisonfinale in Valencia wird er schon am Samstag zum Weltmeister erklärt, weil Marquez nicht am Training teilnimmt und somit fürs Rennen nicht startberechtigt ist. 

Daten und Fakten
Name: 2006 - : Stefan Bradl
Nationalität: Deutschland
zur Fahrerübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung