StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Vinales Schnellster im FP1: Lorenzo auf Platz zwei

Bild vergrößernVinales war im FP1 von Großbritannien Schnellster
Maverick Vinales trumpft in Silverstone groß auf, Marc Marquez landet erst im Kiesbett, dann auf Platz drei. So lief das erste Freie Training in Großbritannien:

Bei kühlen, aber trockenen Bedingungen gingen es die Fahrer in Silverstone erst einmal behutsam an. Nach einigen Minuten gelang Marc Marquez eine 2:04.260, damit setzte er sich vorerst vor Jorge Lorenzo und Andrea Iannone an die Spitze. Früh erregte Debütant Alex Lowes, der den verletzten Bradley Smith vertritt, Aufmerksamkeit: Schon nach wenigen Runden fuhr er sich mit 2:06.336 auf Platz 17 von 21. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/771633790485528576"]

Lokalheld Scott Redding zeigte sich nach einer Viertelstunde stark, mit 2:04.192 übernahm er die Spitzenposition. Kurz nach Halbzeit aber wurde er von Iannone verdrängt, der eine 2:04.027 hinlegte. Dann durchbrach Dovizioso als Erster die 2:04er-Schallmauer, wurde aber kurz darauf von Vinales mit einer 2:03.733 unterboten. Auch Pol Espargaro und Rossi mischten nun unter den Top Fünf mit. Eine Viertelstunde vor Schluss setzte sich Dovizioso wieder an die Spitze. Mit sechs Minuten auf der Uhr hatte sich auch Marquez von seinem Crash erholt und fuhr sich mit einer 2:03.563 ganz nach vorne, auf den letzten Minuten wurde dann das Zeiten-Shootout eingeläutet. Vinales jagte die Suzuki auf eine 2:02.483, da konnte auch Lorenzo nur noch Platz zwei einfahren, obwohl er ebenfalls die 2:03 unterbot. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/771644702135164928"]

Die Platzierungen: An die Bestzeit von Vinales kam am Ende niemand mehr heran, Lorenzo kam mit zwei Zehnteln Rückstand auf Platz zwei. Marquez hatte als Dritter bereits über eine Sekunde Rückstand. Vierter wurde Rossi vor Dovizioso und Pol Espargaro. Iannone kam nach einem Motorplatzer nicht über Rang sieben hinaus, Pedrosa tat sich schwer und erkämpfte Rang acht mit bereits 1,5 Sekunden Rückstand. Redding und Petrucci komplettierten die Top Ten. Bradl fuhr sich 2,4 Sekunden Rückstand ein und wurde damit Fünfzehnter. Alex Lowes wurde am Ende nach seinem Crash noch auf Platz 21 durchgereicht.

Die Zwischenfälle: Den ersten Ausrutscher der Session leistete sich Marquez, der nach einer Viertelstunde seine Honda im Kiesbett von Turn 12 versenkte. Er hatte auf seiner Outlap beim Anbremsen die Front verloren, blieb aber unverletzt. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/771637509977538560"]

Ebenfalls Turn 12 wurde Barbera dreizehn Minuten vor Schluss zum Verhängnis, er flog auch auf einer Outlap mit hoher Geschwindigkeit über die Front ab und demolierte seine Avintia-Ducati völlig. Selbst blieb Barbera unverletzt. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/771641074511060992"]

In den letzten Trainingsminuten erwischte es in Turn 12 auch Debütant Alex Lowes auf einer Outlap. Er blieb ebenfalls unverletzt. Iannone musste in der letzten Minute mit einer schwer rauchenden Ducati die Box ansteuern, damit war seine letzte Chance auf eine Spitzenplatzierung dahin.

Das Wetter: Zum MotoGP-Auftakt in Silverstone war es schon beinahe herbstlich kühl. Eine tiefe Wolkendecke hing über der britischen Traditionsstrecke, es blieb aber trocken. An der Luft herrschten magere 17 Grad, auch der Asphalt war mit 18 Grad nicht besonders warm.

Die Analyse: Sowohl die Strecke in Silverstone als auch die kühlen Temperaturen scheinen Vinales und der Suzuki zu liegen, er legte wahrlich eine Hammerrunde hin. Marquez zeigte sich trotz seines frühen Crashes in Topform, konnte Vinales aber nicht gefährlich werden. Lorenzo fuhr zwar vorne mit, doch für das morgige Qualifying ist Regen angekündigt. Sorgenfalten dürfte den Fahrern Turn 12 auf die Stirn treiben, gleich drei Crashes gab es in dieser Kurve nach dem exakt gleichen Schema, auf Outlaps über die Front.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung