StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Bradl sauer nach Katalonien GP: Deutliche Niederlage gegen Bautista

Bild vergrößernStefan Bradl war sauer auf seine eigene Leistung
Stefan Bradl beendete den Katalonien GP in den Punkten, sein Teamkollege aber gar in den Top 10. Entsprechend sauer ist er.

Normalerweise könnte Stefan Bradl mit einem zwölften Platz gut leben, angesichts der Nachteile, die die Aprilia noch immer aufweist. Wenn der Teamkollege gleichzeitig aber einen hervorragenden achten Platz einfährt, kann etwas nicht stimmen. So geschehen beim Katalonien GP in Barcelona. "So weit hinter dem Teamkollegen zu sein, das ist natürlich schon eine bittere Pille. Aber er hatte deutlich mehr Grip am Hinterrad", erklärte Bradl.

So kam es auch, dass Bautista früh im Rennen an Bradl vorbeifuhr und danach durch das Feld pflügte, während Bradl größere Probleme hatte. "Er hatte wirklich plenty of grip, würde ich auf Englisch mal sagen. Denn sein Chassis ist ein anderes, die Abstimmung ist komplett eine andere. Ich will mich da gar nicht rausreden. Er hat da einen besseren Job gemacht, speziell heute am Sonntag", zeigt sich Bradl selbstkritisch.

Wenig Zuversicht vor MotoGP-test

Grundsätzlich sei sein Rennen gar nicht so schlecht gewesen. "Wir haben die Ducatis im Griff gehabt, auch von meiner Seite her war das Rennen nicht so schlecht. Außer Alvaro hat mich keiner überholt und ist davon gezogen, sondern ich habe mit Redding und Pirro auch selbst aus eigener Kraft Positionen gut gemacht. Aber dennoch kann ich mit dem Ergebnis so nicht zufrieden sein", stellt er klar.

Nach dem Katalonien GP stehen noch zwei Testtage für die MotoGP an gleicher Stelle aus. Viele Erkenntnisse erwartet sich der Deutsche aber nicht. "Das wird hier wieder ein komischer Test werden, denn man kann hier nicht so viel probieren. Wir haben hier am Wochenende auch wieder einige Sachen umgebaut. Und man merkt einfach, dass der Reifenabbau so massiv ist, dass man da nur schwer etwas spürt, wenn man Veränderungen vornimmt. Deshalb wird uns der Test hier leider nicht unbedingt nützen hier", glaubt er.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung