StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

FP4 Mugello: Wieder Iannone vorn: Ducati-Pilot mit dritter Mugello-Bestzeit

Auch im 4. MotoGP-Training in Mugello war Andrea Iannone nicht zu schlagen. Hinter ihm lieferten sich Valentino Rossi und Maverick Vinales einen Schlagabtausch.

Andrea Iannone drückt dem MotoGP-Wochenende in Mugello weiterhin seinen Stempel auf. Im vierten freien Training holte sich der Maniac seine dritte Bestzeit an diesem Wochenende. Dahinter wechselten sich die Piloten munter auf den Verfolgerplätzen ab. Am Ende lag Valentino Rossi auf Platz zwei vor Maverick Vinales und Andrea Dovizioso, Jorge Lorenzo wurde noch bis auf Rang zehn durchgereicht.

Die Platzierungen: Jorge Lorenzo legte mit 1:49.015 die erste Bestzeit vor, fährt aber im nächsten Umlauf eine halbe Sekunde schneller. Doch nur wenige Sekunden später drehte Andrea Iannone in 1:48.114 eine neue schnellste Runde. Auch Pol Espargaro schob sich an Lorenzo vorbei, doch der Weltmeister konnte sich Platz zwei zurückholen. Kurz darauf meldete sich allerdings Andrea Dovizioso zurück: neue Bestzeit in 1:48.016! [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/733986694781755392"]

Damit führten beide Ducati das Feld an, Maverick Vinales schob sich auf Platz drei vor Lorenzo nach vorne. Iannone holte sich kurz darauf in 1:47.734 die Führung wieder zurück, Lorenzo kletterte wieder auf Rang drei. Doch Vinales schlug erneut zurück und verdrängte den Yamaha-Piloten wieder. Die Top-5 nach dem ersten Run: Iannone vor Dovizioso, Vinales, Lorenzo und Cal Crutchlow. Stefan Bradl lag nach dem ersten Run auf Rang 19.

Im zweiten Run ließ Scott Redding zunächst aufhorchen und fuhr die fünftschnellste Zeit, doch Iannone verbesserte sich nochmals drastisch: 1:47.284! Lorenzo direkt dahinter verbesserte seine Zeit, blieb aber Vierter. Kurz darauf war Lorenzo nur noch Fünfter, denn Marc Marquez sprang auf Position drei hoch. Valentino Rossi meldete sich kurz darauf ebenfalls zu Wort, der Doktor fuhr die zweitschnellste Zeit in 1:47.984. Rossi verbesserte sich kurz darauf nochmals, doch in seinem Windschatten verdrängte ihn Vinales von Platz zwei.

Überraschung dahinter: Yonny Hernandez kletterte auf Platz vier vor Dovizioso, während Vinales eine neue persönliche Bestzeit aufstellte! Kurz vor Schluss fuhr sich Redding auf den vierten Platz, doch wenige Augenblicke später wurde er wieder von Dovizioso verdrängt. Wenige Sekunden vor Ablauf der Zeit setzte sich Rossi wieder an die zweite Stelle. Doch an Iannones Bestzeit kam keiner mehr heran. Der Maniac führt damit im FP4 das Feld vor Rossi, Vinales, Dovizioso, Redding und Hernandez an. Auf Platz sieben Marquez vor Aleix Espargaro, Crutchlow und Lorenzo. Stefan Bradl wurde 20. und Vorletzter. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/733991835039760385"]

Die Zwischenfälle: Große Disziplin bewies das MotoGP-Feld bei der Generalprobe fürs Qualifying. Im fürs Rennen so wichtigen vierten freien Training gab es keinen einzigen Ausritt, geschweige denn Sturz zu verzeichnen.

Das Wetter: Nach den wechselhaften Verhältnissen des Freitags herrscht am Samstag Kaiserwetter in der Toskana. Die Sonne scheint, die Wolken haben sich komplett verdünnisiert. Damit erwärmt sich die Luft am Autodromo del Mugello auf fast 27 Grad Celsius, auf der Streckenoberfläche werden gar 45 Grad Celsius gemessen. Optimale Bedingungen also, um die MotoGP-Raketen für das Rennen perfekt einzustellen.

Die Analyse: Andrea Iannone ist der Mann der Stunde. Im FP4 holte er sich seine dritte Bestzeit an diesem Wochenende, auch Andrea Dovizioso ist wieder zurück. Ducati sieht gefährlich aus, aber auch mit dem Yamaha-Duo Valentino Rossi und Jorge Lorenzo muss man rechnen. Ambitionen auf eine Top-Platzierung im Rennen hat auch Maverick Vinales angemeldet. Honda dagegen machte keinen so starken Eindruck. Es bleibt abzuwarten, wie sich das Wochenende hier entwickelt.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung