StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa mit Bestzeit in FP1: Drei Hersteller in den Top-Vier

Bild vergrößernDani Pedrosa war in FP1 schnellster Mann auf der Strecke
Kleine Überraschung im 1. Training zum Frankreich-GP. Dani Pedrosa war auf der engen Strecke von Le Mans schnellster Mann.

Vieles deutete vor diesem Wochenende darauf hin, dass Le Mans in diesem Jahr eine Strecke ist, die aufgrund des engen und eher langsamen Layouts Yamaha entgegen kommen wird. Diese Theorie bestätigte sich im 1. Training der MotoGP am Freitagmorgen auch, aber nur bis kurz vor Ende der Session. Da stürmten nämlich die bis dahin nur im Bereich von Rang zehn gelegenen Honda-Piloten nach vorne, Dani Pedrosa sicherte sich sogar die Bestzeit. Die sechs Werkspiloten von Honda, Yamaha und Ducati auf den ersten sechs Rängen trennt aber weniger als eine halbe Sekunde.

Die Platzierungen: Dani Pedrosa ließ Jorge Lorenzo am Ende um 44 Tausendstelsekunden hinter sich. Marc Marquez wurde Dritter mit 0,281 Sekunden Rückstand. Andrea Dovizioso war als Vierter bester Ducatisto und landete direkt vor Valentino Rossi. Andrea Iannone kam auf Rang sechs vor Pol Espargaro. Maverick Vinales wurde mit der Suzuki Achter, Lokalmatador Loris Baz und Cal Crutchlow komplettierten die Top-Ten.

Stefan Bradl wurde 17. und verlor 1,339 Sekunden auf die Spitze. Teamkollege Alvaro Bautista ließ er um mehr als vier Zehntel und zwei Positionen hinter sich.

Die Zwischenfälle: Yonny Hernandez sorgte für den ersten Sturz des Wochenendes. Er rutschte mit seiner Ducati in Kurve vier in den Kies. Das Motorrad wurde aber kaum beschädigt und Hernandez konnte sich mit Hilfe der Streckenposten aus dem Kies befreien. Er fuhr selbst an die Box zurück.

In der letzten Minute des Trainings flog auch Loris Baz ab. Ihn erwischte es in Kurve acht, doch auch er konnte mit seiner Ducati an die Box zurückkehren.

Die Technik: Neuigkeiten aus der Welt der Winglets! Ducati hat noch einmal zugelegt und das obere der zwei Flügelpaare noch einmal deutlich größer gestaltet. Einen anderen Weg hingegen hat Honda gewählt. Marquez fuhr am Ende des ersten Trainings mit drei relativ kleinen Winglets an jeder Seite seiner RC213V.

Das Wetter: Das Wetter meint es an diesem Wochenende in Le Mans gut mit den MotoGP-Piloten. Für das gesamte Wochenende ist Sonnenschein prognostiziert, auch im 1. Training war der Himmel wolkenlos. Die Temperaturen waren mit 18 Grad in der Luft und 12 am Asphalt aber noch relativ niedrig.

Die Analyse: Honda scheint aktuell weniger Probleme in Le Mans zu haben, als das von vielen Seiten erwartet wurde. Die Verhältnisse am Freitagmorgen waren aber aufgrund der kühlen Temperaturen noch nicht wirklich aussagekräftig, im Qualifying und Rennen wird es deutlich wärmer sein. Ducati scheint nach dem desaströsen Jerez-Wochenende bei den anschließenden Testfahrten ebenfalls einen Schritt nach vorne gemacht zu haben. Yamaha präsentiert sich gewohnt stark. Alles noch offen also in Le Mans.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung