StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Antonelli holt Katar-Sieg: Sechskampf bis zum Schluss

Bild vergrößernPhilipp Öttl verpatzte seinen Start
Bis zur letzten Sekunde war das Moto3-Rennen in Katar umkämpft. Am Ende entschieden sieben Tausendstelsekunden über den Sieg.

Den ersten Holeshot der Saison 2016 holte sich Pole-Setter Romano Fenati. Hinter ihm reihten sich Livio Loi und Brad Binder ein, sofort entbrannte ein wilder Fight um die Spitze. Der einzige deutsche Moto3-Fahrer Philipp Öttl erwischte einen suboptimalen Start und fiel auf den fünfzehnten Rang zurück. Loi übernahm kurz die Führung, wurde nach einem Fehler war auf Rang zehn durchgereicht. An der Spitze duellierten sich Binder, Navarro, Antonelli, Fenati, Bagnaia und Bastianini, während dahinter Quartararo um Anschluss kämpfen musste. Nach einigen Runden verlor auch Bastianini den Anschluss, während in der Spitzengruppe die Führung beinahe in jeder Kurve wechselte.

Zur Rennhalbzeit setzte sich Rookie Bulega in der Verfolgergruppe durch und kämpfte sich mühsam an die Top fünf heran. Auch Öttl startete eine Aufholjagd, nachdem er zeitweise auf Rang 18 gelegen war. Auch Loi fing sich und setzte sich als Siebter ebenfalls von der Verfolgergruppe ab. Runde und Runde knabberte er seinen Rückstand auf die Spitzengruppe weg, kam aber nicht in Schlagdistanz. Unterdessen konnte sich weiterhin niemand länger als einige Kurven an der Spitze etablieren, spätestens auf Start-Ziel schossen die Konkurrenten aus dem Windschatten wieder vorbei. Öttl setzte sich inzwischen in der Verfolgergruppe durch, konnte aber seinen Rückstand auf Bastianini auf Rang neun nicht mehr wettmachen.

Zwei Runden vor Schluss waren dann Loi und Bastianini an der Spitzengruppe dran, die sich mit wilden Windschattenduellen und Überholmanövern gegenseitig bremste. In die letzte Runde ging als Erster Binder, dahinter Fenati und Antonelli. Fenati fiel nach einem Verbremser in Turn 1 weit zurück, Binder versuchte verzweifelt, sich von Antonelli abzusetzen, der wiederum von hinten von Bagnaia, Navarro und Bulega bedrängt wurde. In den letzten Kurven machte sich Binder so breit, wie es mit einer Moto3-KTM eben geht, doch Antonelli nutzte seinen Windschatten und beschleunigte auf dem Zielstrich doch noch an ihm vorbei, am Ende hatte er die Nase um sieben Tausendstelsekunden vorn. Den dritten Rang verteidigte Bagnaia gegen Fenati. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/711579327314272256"]

Die Platzierungen: Den erste Moto3-Sieg der Saison holte sich Antonelli, neben ihm auf dem Treppchen stehen Brad Binder und Bagnaia. Als Vierter verpasste Fenati knapp das Podium, dahinter kamen Bastianini, Bulega und Navarro ins Ziel. Loi wurde Achter, Öttl und Kornfeil komplettierten die Top Ten.

Die Zwischenfälle: Ungewöhnlich für die heiß umkämpfte Moto3, doch in Katar gab es nur einen Sturz. Jorge Martin erwischte es in der vorletzten Runde, alle anderen 32 Fahrern kamen heil ins Ziel.

Das Wetter: Unter dem katarischen Flutlicht herrschten zum Rennen der Moto3 perfekte Wetterbedingungen. Lufttemperaturen von 24 Grad und Asphalttemperaturen von 30 Grad boten guten Grip.

Die Analyse: Der Moto3-Saisonauftakt bot Spannung bis zur letzten Sekunde. Nach diesem Sechskampf einen Titelfavoriten auszumachen, ist absolut unmöglich. Erfreulich ist auf jeden Fall, dass so viele Fahrer Sieganwärter sind und drei verschiedene Fabrikate die ersten drei Plätze einnehmen. Am Ende lagen sieben Fahrer innerhalb einer Sekunde. Das lässt auf weitere spannende Rennen hoffen. Eine starke Teamleistung bot Valentino Rossis Nachwuchsakademie auf, besonders Rookie Bulega zeigte sich kämpferisch und bärenstark. Diesmal wurde sein Einsatz noch nicht belohnt, doch auch er ist sicherlich ein Kandidat für das Podium.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung