StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Bradl startet in Valencia von Platz 13: Punkte möglich

Bild vergrößernBradl fühlt sich in Valencia überaus wohl
Stefan Bradl geht vom starken 13. Startplatz in den Grand Prix von Valencia. Am Sonntag soll es ohne fremde Hilfe Punkte für ihn geben.

Stefan Bradl kommt mit der Aprilia RS-GP immer besser zurecht. Wie schon zuletzt in Malaysia fuhr er auch im Qualifying von Valencia auf den 13. Startplatz, auch wenn er dieses Mal natürlich von der Rückversetzung Valentino Rossis profitierte. Dennoch zeigte sich Bradl mit seinem Qualifying, in dem er Teamkollege Alvaro Bautista um fünf Positionen hinter sich ließ, mehr als glücklich: "Das Qualifying war absolut in Ordnung. Ich bin zufrieden mit meinem Startplatz."

Bradl war auch sichtlich erleichtert, dass sich Reifen-Probleme zu Beginn von Q1 am Ende nicht negativ auswirkten. "Es war heute nicht ganz einfach für mich, weil in meinem ersten Run der neue Reifen nicht so funktioniert hat, wie ich mir das vorgestellt hatte. Dadurch war ich ein bisschen zu langsam und wusste, dass ich noch zulegen muss", erläutert Bradl.

Tatsächlich konnte Bradl im zweiten Outing seine persönliche Bestzeit um mehr als eine halbe Sekunde verbessern: "Mir ist Gott sei Dank eine gehörige Steigerung gelungen. Der zweite Hinterreifen hat sich viel besser angefühlt und ich konnte so auch deutlich härter pushen."

Klappt es auch im Rennen?

Im Qualifying zeigte Bradl seit seinem Wechsel zu Aprilia in der Sommerpause schon mehrere Glanzlichter, im Rennen hatte er mit der übergewichtigen RS-GP oft noch Probleme mit dem Reifenverschleiß. Ähnliche Schwierigkeiten könnten auch am Sonntag in Valencia auftreten, fürchtet Bradl: "Die Abstände zwischen den Fahrern sind extrem klein und 30 Runden für die Reifen extrem lag, also kann wirklich viel passieren." Grundsätzlich stimmt ihn seine Performance in den Longruns aber positiv. "Was unsere Renn-Pace betrifft, sieht es ganz gut aus. Wir haben die Trainings ordentlich genutzt und viel in diese Richtung gearbeitet. Ich denke, dass sogar aus eigener Kraft Punkte möglich sind", gibt er das Ziel vor.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung