StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marc Marquez zum 58. Mal auf Pole: Rekord von Rossi im Visier

Bild vergrößernMarc Marquez eroberte die Pole Position auf Phillip Island
Marc Marquez nähert sich dem Allzeitrekord für Pole Positions. Am Sonntag rechnet er aber mit einem seiner Gegner. Rückzugsgefecht auf Phillip Island?

Marc Marquez sicherte sich im Qualifying zum Australien GP auf Phillip Island überlegen die Pole Position. Über drei Zehntel Vorsprung hatte er am Ende auf Andrea Iannone und Jorge Lorenzo. Für den amtierenden Weltmeister war es bereits die 58. Pole Position in der Motorrad-WM. Damit zog er mit Mick Doohan gleich und liegt nur noch drei hinter dem Allzeitrekord von Valentino Rossi zurück. [tweet url="https://twitter.com/box_repsol/status/655247704881299456"]

"Es sieht aus, als hätte ich hier ein gutes fahrerisches Level. Ich fühle mich gut uns stark. In Motegi war das noch ein wenig anders, aber hier scheint es wieder zu gehen", führte Marquez aus. Zwischen den Rennen in Aragon und Japan hatte er sich bei einem Rad-Unfall die linke Hand gebrochen. Davon war im Qualifying aber nichts mehr zu bemerken.

"Einzig bei einer kritischen Situation in Turn 4 hatte ich Schmerzen", so Marquez, der in der angesprochenen Szene einen drohenden Highsider mitten in der Kurve abfangen konnte. "Im Großen und Ganzen ist aber alles in Ordnung und heute lief es auch mit dem Motorrad schon ganz gut."

Lorenzo als großer Gegenspieler

So leicht wie am Samstag, wird es Marquez am Sonntag allerdings nicht haben. Das ist dem Champion bewusst: "Jorge hat keine schlechte Pace und wird morgen sicher noch um einiges schneller sein, denn für ihn geht es um die Weltmeisterschaft. Ich denke aber, dass ich um das Podium kämpfen kann."

Lorenzo versprach er aber, dass er im Falle eines Zweikampfs keine überhasteten Manöver setzen werde: "Es wird nicht wie in Jerez 2013 ausgehen!" Damals hatte Marquez sich mit einem Bodycheck in der letzten Kurve an Lorenzo vorbei bugsiert und ihm den zweiten Platz hinter Dani Pedrosa weggeschnappt.

"Wenn wir uns diesmal Auge in Auge gegenüber stehen, werde ich besser aufpassen. Natürlich werde ich mein Bestes geben, vor ihm ins Ziel zu kommen. Aber in den Bremszonen werde ich mein Hirn einschalten", stellte Marquez gegenüber Lorenzo klar.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung