StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Navarro Schnellster in wechselhaftem 2. Training: Öttl guter Sechster

Bild vergrößernJorge Navarro war in FP2 der schnellste Pilot auf der Strecke
Im zweiten Freien Training der Moto3 zum Australien-GP wechselten sich Regen und Sonnenschein mehrmals ab, Jorge Navarro hatte am Ende die Nase vorne.

Nicht allzu viel Action bekamen die Fans im zweiten Training der Moto3 auf Phillip Island zu sehen. Regenschauer sorgten immer wieder für Unterbrechungen, erst in der Schlussphase der Session wurde es wirklich trocken.

Die Platzierungen: Jorge Navarro fuhr auf der am Ende schon fast trockenen Strecke in 1:37.531 Minuten die Bestzeit. Dahinter folgten die KTM-Ajo-Teamkollegen Brad Binder und Miguel Oliveira. Romano Fenati wurde Vierter vor seinem Landsmann Niccolo Antonelli. Philipp Öttl war einer der ersten Fahrer der sich auf die trocknende Strecke wagte und wurde mit dem ausgezeichneten sechsten Rang belohnt. Dahinter lag ein spanisches Duo mit Isaac Vinales und Juanfran Guevara. Livio Loi und Francesco Bagnaia sicherten sich die letzten beiden Plätze in den Top-Ten.

Die Zwischenfälle: Wildcard-Pilot Matt Barton, der im ersten Training mit technischen Problemen zu kämpfen hatte, stürzte nach elf Minuten auf der noch feuchten Strecke in Kurve zwei. Stefano Manzi ging beim Anbremsen von Kurve eins zu Boden. Isaac Vinales flog am Ende des Trainings in Kurve eins ab. Danny Kent hatte Probleme mit der Kupplung an seiner Honda und konnte so keine schnelle Runde fahren.

Das Wetter: Nachdem es in der Mittagspause geregnet hatte, war die Strecke zum Start des Moto3-Trainings noch nicht völlig aufgetrocknet. Ein Großteil des Feldes wagte sich zwar gleich zu Beginn auf die Strecke, doch praktisch alle Fahrer kamen nach nur einer Runde wieder an die Box. Vor allem in Kurve zwei war der Asphalt noch sehr nass, weshalb bald alle Piloten wieder in ihren Garagen saßen. Erst rund 20 Minuten vor Ende gingen wieder erste Fahrer auf die Strecke. Die Außentemperatur betrug nur 15 Grad, der Streckenbelag knackte geradeso die 20-Grad- Marke.

Die Analyse: Allzu aussagekräftig war das zweite Freie Training der Moto3 aufgrund der Wetterbedingungen nicht. Hinzu kommt, dass WM-Leader und Mitfavorit Danny Kent die gesamte Session aussetzen musste. In beiden Sessions stark war am Freitag aber auf jeden Fall Miguel Oliveira.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung