StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo holt am Nachmittag zweite Bestzeit: Rossi weit zurück

Bild vergrößernJorge Lorenzo legte im zweiten Training nach
Jorge Lorenzo ließ der Konkurrenz am Freitag in Japan keine Chance. Nach der Bestzeit in FP1 führte auch das zweite Training an.

Machtdemonstration von Jorge Lorenzo am Trainingsfreitag in Motegi! Wie schon am Vormittag war er auch in der zweiten Session des Tages schnellster Mann auf der Strecke. Er brachte sich somit schon einmal in die ideale Position, um am Sonntag erneut Punkte auf Valentino Rossi gutzumachen. Der verlor im teaminternen Duell einmal mehr deutlich an Boden und kam über Rang acht nicht hinaus.

Die Platzierungen: Jorge Lorenzo war in 1:44.731 Minuten um 0,128 Sekunden schneller als Dani Pedrosa, der im zweiten Freien Training sein erster Verfolger war. Dahinter folgten die beiden Werks-Ducatis mit Andrea Iannone und Andrea Dovizioso, die beide gut drei Zehntelsekunden verloren. Bradley Smith wurde guter Fünfter vor Suzuki-Pilot Aleix Espargaro. Marc Marquez, der trotz seiner Handverletzung wie in FP1 ohne Schmerzmittel unterwegs war, kam über Rang sieben nicht hinaus. Valentino Rossi musste sich nach Platz drei am Vormittag im zweiten Training gar mit Position acht begnügen. Auf Spitzenreiter Lorenzo fehlten ihm 0,823 Sekunden. Pol Espargaro wurde Neunter und Hector Barbera sicherte sich als bester Open-Pilot den zehnten Rang und somit als letzter Fahrer die derzeit direkte Qualifikation für Q2.

Stefan Bradl wurde nach dem guten zehnten Platz am Vormittag im zweiten Training nur 17.

Die Zwischenfälle: Loris Baz stürzte zur Halbzeit des Trainings in Kurve elf und begrub seine Forward-Yamaha im Kiesbett. Er musste mit dem Roller an die Box zurückgebracht werden. Marc Marquez hatte in Kurve acht großes Glück, als er eigentlich schon über das Vorderrad weggerutscht war, sich aber doch noch irgendwie aufrichten und so einen Sturz vermeiden konnte. In den letzten Minuten des Trainings stürzte Yamahas Wildcard-Pilot Katsuyuki Nakasuga in Kurve elf, blieb aber unverletzt.

Das Wetter: Über beste Trainingsbedingungen durften sich die MotoGP-Piloten in ihrem zweiten Training an diesem Wochenende freuen. Auch am Nachmittag schien in Motegi die Sonne. Bei strahlend blauem Himmel wurden angenehme 26 Grad Außentemperatur erreicht, die Strecke erwärmte sich sogar auf 40 Grad.

Die Analyse: Bleibt das Wetter am Sonntag trocken und bereitet Jorge Lorenzo seine Schulterverletzung auch über die Renndistanz keine Probleme, dann wird der Mann mit der Nummer 99 einmal mehr nur ganz schwer zu schlagen sein. Valentino Rossi wirkt erneut zu langsam und der angeschlagene Marc Marquez dürfte die Pace Lorenzos ebenfalls nicht mitgehen. Am ehesten vermiesen könnte ihm die Siegesfeier vielleicht noch Dani Pedrosa.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung