StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Warm Up: Navarro wieder mit schlimmem Sturz: Danny Kent wieder vorne

Bild vergrößernDanny Kent ist wieder an der Spitze
Danny Kent ist wieder da. Im Warm Up von Aragon verwies er seine Konkurrenz in die Schranken.

Danny Kent hatte sich in Aragon in allen Trainings schwer getan, er beklagte mangelndes Gefühl für die Front. Dieses Problem konnte er offenbar rechtzeitig vor dem Warm Up beilegen: Der WM-Leader setzte sich im Renntrimm mit der ersten 1:59er Zeit des Tages an die Spitze. Auch sein Leopard-Teamkollege Efren Vazquez hatte auch ein gutes Setup gefunden und löste ihn mit der schnellsten Zeit ab. Pole-Setter Enea Bastianini konnte lange keine optimale Runde hinlegen, reihte sich aber zwei Minuten vor Schluss zwischen Vazquez und Kent ein. Dann aber haute der Brite eine 1:59.177 raus, an die niemand mehr herankam. Philipp Öttl, der von Startplatz neun ins Rennen geht, kam im Warm Up weniger gut in Fahrt als im Qualifying, am Ende legte er die 25. Zeit hin.

Die Platzierungen: Im Renntrimm war Kent am schnellsten, dahinter lagen Vazquez und Brad Binder. Viertschnellster am Sonntagmorgen war Bastianini, gefolgt von Martin, Antonelli und Hanika. McPhee wurde Achter, auch Ono und Oliveira schafften die Top Ten. Öttl lag auf Rang 25.

Die Zwischenfälle: Gleich zu Beginn hagelte es Strafen von der Rennleitung: Herrera, Dalla Porta, Vinales, Migno und Rodrigo durften erst nach zehn Minuten ins Warm Up einsteigen, sie hatten im Qualifying durch Bummeln andere Fahrer gefährdet. Sieben Minuten vor Schluss kam Navarro nach einem heftigen Highsider zu Sturz und musste seine Session vorzeitig beenden. Noch an der Strecke wurde seine in Misano angeschlagene linke Schulter behandelt, dann wurde der Spanier im Rettungswagen abtransportiert.

Das Wetter: Die Temperaturen in Aragon zeigten sich am Sonntagmorgen niedriger als in allen vorherigen Trainings: Der Asphalt bot bei frischen 15 Grad auf dem Streckenbelag und 13 Grad in der Luft weniger Grip als zuvor. Noch dazu ziehen am Horizont Wolken auf. Vorerst blieb es zwar trocken, aber im Laufe des Tages steigt die Wahrscheinlichkeit für Schauer an.

Die Analyse: Die Spitze lag in der Moto3 auch im Warm Up eng beisammen. Mehrere Fahrer konnten im Renn-Setup gleich einige Zeiten unter 2 Minuten in den Asphalt brennen. Kent ist nach seinen schwierigen Trainingssessions wieder voll mit dabei und hat definitiv Anspruch auf einen Sieg angemeldet. Sein WM-Verfolger Bastianini, der ihm in den letzten Rennen mehrfach Punkte abnehmen konnte, kam an Kents Zeit nicht mehr heran. Öttl, der gestern noch Anspruch auf die Top Ten erhoben hatte, konnte seine gute Leistung nicht wiederholen und muss seine Rennpace deutlich steigern, um seinen guten Startplatz umzusetzen und in die Punkte zu kommen. Ein Fragezeichen steht nach seinem schlimmen Crash hinter Navarros Start, der Spanier, der das ganze Wochenende in der Spitzengruppe mitfahren konnte, wird noch medizinisch behandelt.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung