StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez: Angst vor Reifenverschleiß: Nachteil gegen Yamaha

Bild vergrößernHält der Hinterreifen an Marquez' Honda die Renndistanz durch?
Marc Marquez mischte sich im Qualifying in den Kampf der beiden Yamaha-Piloten. Im Rennen könnte er aber Probleme haben, bis zum Ende durchzuhalten.

Nur 106 Tausendstelsekunden fehlten Marc Marquez als Zweitem im Qualifying zum Grand Prix von San Marino auf Jorge Lorenzo und die Pole Position. Eine ordentliche Ausgangsposition auf der Yamaha-Strecke Misano. Dennoch war Marquez wütend, auf sich selbst nämlich. "Ich ärgere mich, weil ich auf keinem meiner drei Hinterreifen eine fehlerfreie Runde geschafft habe. Mit so einem Qualifying bin ich einfach nicht zufrieden", gab der amtierende Weltmeister ganz offen zu.

Allzu groß war der Ärger bei Marquez am Ende dann aber doch nicht: "Ich bin immer noch in der ersten Reihe, zwischen den beiden Yamahas. Darüber muss ich glücklich sein, denn es war für mich heute schwer, mein persönliches Limit zu finden. Reihe eins war unser Ziel und das haben wir erreicht."

Marquez hält sich in Misano an die nach dem Ausfall in Silverstone selbst ausgegebene Devise, nun nicht mehr auf die Weltmeisterschaft zu achten, sondern nur noch möglichst viele Rennsiege feiern zu wollen. "Ich werde am Sonntag versuchen, zu gewinnen und alles geben, um hier mit 25 Punkten nachhause zu fahren", stellte der WM-Dritte klar.

Motorrad erneut Spielverderber?

Einen dicken Strich durch die Rechnung könnte ihm dabei aber einmal mehr sein Arbeitsgerät. Dieses Mal ist aber nicht die schlechte Fahrbarkeit der RC213V das große Problem, sondern der hohe Reifenverschleiß am Honda-Prototypen. Die Maschine frisst in Kombination mit dem neuen, relativ rauen Asphalt in Misano die Reifen von Bridgestone am Hinterrad nahezu auf. "Die Yamahas können die Reifen besser schonen", musste Marquez einsehen. "Ich werde vielleicht versuchen, im Rennen mehr hinter ihnen zu fahren und die Reifen so zu schonen."

An eine völlige Setup-Änderung im Warm Up, wie sie beispielsweise Valentino Rossi schon oft zum Erfolg geführt hat, denkt Marquez trotz der Reifenprobleme nicht: "Wir haben uns schon für eine bestimmte Abstimmung entschieden und werden daran nicht mehr viel ändern. Unser Setup ist nicht so schlecht. Wir müssen im Warm Up einfach konzentriert weitermachen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung