StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

FP4 Misano: Lorenzo mit der besten Pace: Mallorquiner im 4. Training nicht zu schlagen

Bild vergrößernJorge Lorenzo zeigte die beste Pace im 4. Training
Einmal mehr beendete Jorge Lorenzo eine Trainingssession in Misano als Schnellster. Er legte die beste Pace im FP4 vor, wurde aber dicht gefolgt von Marquez.

Jorge Lorenzo sicherte sich im vierten freien Training zum San Marino GP in Misano erneut die Bestzeit. Mit einer 1:33.063 war der Yamaha-Pilot genau eine Hundertstelsekunde schneller als sein erster Verfolger, Weltmeister Marc Marquez. Die beiden Spanier konnten ihre höllische Rennpace auch am Konstantesten in den Misano World Circuit Marco Simoncelli brennen.

Die Platzierungen: Hinter Lorenzo und Marquez fuhren sich Dani Pedrosa und Andrea Dovizioso mit schnellen Runden am Schluss noch auf die Plätze drei und vier vor, direkt vor Valentino Rossi, der jedoch in Sachen Konstanz den Beiden einen Schritt voraus war. Pol Espargaro fuhr die sechstschnellste Zeit, gefolgt von Scott Redding, Andrea Iannone, Bradley Smith und Aleix Espargaro. Stefan Bradl landete am Ende auf Rang 19.

Die Zwischenfälle: Wenige Minuten vor Schluss ging Michele Pirro in Turn zwei zu Boden. Das Lab-Bike von Ducati wurde dabei aber nicht nachhaltig beschädigt. Die restlichen 25 Piloten waren diszipliniert unterwegs und leisteten sich keinerlei Stürze.

Das Wetter: Die Sonne am wolkenlosen Himmel über der Adriaküste erwärmte die Luft auf angenehme 24 Grad Celsius. Auf dem brandneuen Belag des Misano World Circuit Marco Simoncelli kletterte das Thermometer auf knapp 39 Grad Celsius. Optimale Bedingungen für die Arbeit am Rennsetup also.

Die Analyse: Jorge Lorenzo und Marc Marquez präsentierten sich im Renntrimm am Stärksten. Es bleibt abzuwarten, ob Rossi wieder einmal noch einen Schritt nach vorne machen kann am Sonntag. Gelingt ihm das, steht uns ein enger Dreikampf um den Sieg bevor. Abschreiben darf man den Doktor, vor allem in seinem Vorgarten, keinesfalls. Pedrosa und Dovizioso dürften genauso wie der Rest des Feldes ihre Schwierigkeiten haben, mit den Top-3 über die Distanz mitzuhalten.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung