StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Bradl sorgt für Aprilia-Hoch: Platz 14 in Silverstone-Qualifying

Bild vergrößernStefan Bradl startet von der 14. Position
Stefan Bradl trumpfte im Qualifying in Silverstone auf und stellte Alvaro Bautsta klar in den Schatten. Die Hoffnungen für das Rennen sind dennoch verhalten.

Stefan Bradl sorgte bereits bei seinem dritten Qualifying für Aprilia für die beste Startposition des italienischen Herstellers seit dem Comeback. Der Deutsche eroberte in Silverstone Platz 14 und geht damit aus der fünften Reihe ins Rennen. Das war im Aprilia-Werksteam zuvor nur Alvaro Bautista in Jerez (Startplatz 15) gelungen.

"Es war ein gutes Qualifying. Ich bin zufrieden, weil es auch die bisher beste Startposition für Aprilia ist. Mir ist wie schon in Brünn eine gute Runde gelungen. Ich bin mit dem Motorrad schnell, wenn ich es mit neuen Reifen richtiggehend ausquetschen kann. Das gelingt mir sehr gut", freute sich Bradl über den gelungenen Samstag.

Vor allem den Vergleich mit dem Teamkollegen entschied er klar für sich: Als 20. hatte Alvaro Bautista über zwei Zehntelsekunden Rückstand auf Bradl, der zwei Reihen vor dem Spanier ins Rennen geht. "Alvaro war aber auch einem anderen Rahmen und einer anderen Schwinge unterwegs", erklärte Bradl.

Probleme mit Rennpace der Aprilia

Für das Rennen rechnet der Moto2-Weltmeister von 2011 aber mit mehr Problemen als im Qualifying. "An der Rennpace müssen wir noch arbeiten. Vielleicht können wir da im Warmup noch etwas verbessern, denn bislang haben wir zwar viel probiert, aber uns immer nur im Kreis gedreht."

Wie schon zuletzt fürchtet Bradl, dass die Aprilia am Sonntag erneut die Reifen auffrisst. "Sobald die Reifen beginnen abzubauen, fällt es mir schwer, das Motorrad in der Kurve auf der Linie zu halten. Es wäre schön, wenn wir zwei bis drei Zehntel pro Runde finden würden", so der Deutsche.

Ein neuerliches Punkteergebnis, wie zuletzt in Brünn, wird daher schwierig: "Punkte sind aus dieser Startposition nicht selbstverständlich. Ich hoffe natürlich auf Punkte, aber es wird nicht einfach. Petrucci, Miller und Laverty sind hinter mir sicher sehr gefährlich. Aber wir sind in aussichtsreicher Position."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung