StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa verschenkt Platz drei durch Eigenfehler: War schneller als Rossi

Bild vergrößernDani Pedrosa verpasste das Podium knapp
Dani Pedrosa musste sich in Indianapolis nach einem starken Rennen Valentino Rossi geschlagen geben. Eine unnötige Niederlage, meint Pedrosa.

Beim letzten Rennen vor der Sommerpause am Sachsenring entschied Dani Pedrosa das Duell mit Valentino Rossi um Rang zwei noch für sich, dieses Mal in Indianapolis hatte der Doktor im Kampf um den dritten Platz das bessere Ende für sich. In der letzten Runde führte Rossi mit einem Überholmanöver in Kurve zwei die Entscheidung herbei und ließ Pedrosa keine Chance zum Gegenschlag.

"Im letzten Umlauf ist Valentino einfach immer sehr stark", musste der Repsol-Honda-Pilot neidlos anerkennen. "Er hat mich in Kurve zwei überholt und ich konnte nicht mehr kontern." So gelassen er seine Chancenlosigkeit in der letzten Runde hinnahm, so sehr wurmte Pedrosa ein Schnitzer seinerseits wenige Minuten zuvor. "In der Schlussphase war ich eigentlich schneller als er, aber nachdem ich ihn überholt habe ist mir in Kurve zehn ein Fehler unterlaufen und er war wieder durch." Pedrosa hatte in dieser Situation am Ende der Gegengeraden einfach zu spät gebremst und Rossi schlüpfte innen durch.

Generell konnte Pedrosa über die erneute sonntägliche Auferstehung des italienischen Altmeisters nach einem bis dahin völlig verkorksten Wochenende nur staunen: "Valentino hat wie üblich einen großen Schritt nach vorne gemacht. Dieses Mal war es aber besonders beeindruckend, denn er war über die gesamte Renndistanz extrem konstant." Enttäuschend für Pedrosa war die Tatsache, dass er mit dem Spitzenduo Marquez-Lorenzo überhaupt nicht mithalten konnte. "Mir war klar, dass meine Pace etwas langsamer ist als die von Marc und Jorge, aber nach den Trainings hatte ich zumindest erwartet, etwas näher an ihnen dran zu sein", gab er offen zu.

Die rutschige Streckenoberfläche in Indianapolis machte dem kleinen Katalanen offensichtlich um eine Spur mehr zu schaffen als seinen spanischen Landsmännern. "Es war ein körperlich sehr anstrengendes Rennen", merkte er an. "Ich musste viel mit dem Motorrad kämpfen, weil das Grip-Niveau nicht besonders hoch war. So war ich immer bei 100 Prozent."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung