StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Zarco steht auf Pole Position: Lüthi in Reihe zwei

Bild vergrößernJohann Zarco steht auf Pole Position
Johann Zarco ist im Qualifying auf dem Sachsenring nicht zu biegen. Schlussattacken machen sich die Fahrer gegenseitig zunichte.

Johann Zarco startet beim Deutschland-GP auf dem Sachsenring von der Pole Position in das Moto2-Rennen. Der Franzose feierte einen souveränen Triumph im Qualifying. Die deutschen Fahrer verpassten einen Platz in den ersten beiden Startreihen.

Die Platzierungen: Zarco lag schon zu Mitte des Qualifyings mit 1:24.453 voran. Der Franzose verbesserte seine Zeit mehrfach und gab die Führung bis zum Schluss nicht mehr ab. 1:24.044 lautete die Pole-Zeit am Ende. Damit verdrängte er Xavier Simeon und Franco Morbidelli auf die Plätze neben sich in der ersten Startreihe.

Die zweite Reihe sicherten sich Tom Lüthi, Simone Corsi und Tito Rabat. Schnelster Deutscher war Sandro Cortese als Siebenter, der einen Rang vor Jonas Folger landete. Marcel Schrötter kam nicht über den 21. Platz hinaus. Dominique Aegerter holte als zweitbester Schweizer den 13. Platz. Randy Krummenacher (19.), Jesko Raffin (26.) und Robin Mulhauser (27.) landeten im hinteren Feld.

Die Zwischenfälle: Florian Alt konnte nicht antreten, da er sich wegen Schwindelgefühl am Morgen in ärztliche Obhut begab. Die Session selbst blieb ohne große Unfälle. Kuriose Szenen allerdings in den letzten Minuten des Qualifyings, als viele Piloten Windschatten nutzen wollten und so mehrere Gruppen im Bulg um den Kurs fuhren. Das Ergebnis: Niemand konnte mehr seine Zeit verbessern, da sich die Fahrer gegenseitig blockierten.

Das Wetter: Perfekte Bedingungen für die Moto2-Fahrer: 25 Grad Luft- und 36 Grad Asphalttemperatur am Sachsenring.

Die Analyse: In den letzten Minuten des Qualifyings brach Chaos auf der Strecke aus, von dem am Ende aber niemand profitieren konnte. So war die Startaufstellung eigentlich schon fünf Minuten vor Schluss entschieden. Jeder, der auf eine schnelle letzte Runde spekulierte, musste enttäuscht abdrehen. WM-Leader Zarco ist nach tadelloser Leistung einmal mehr Favorit für den Rennsieg, um die Podestplätze können aber eine ganze Menge Fahrer kämpfen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung