StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

FP3 Sachsenring: Morbidelli und Zarco mit Rekorden: Deutsche und Schweizer enttäuschen

Bild vergrößernFranco Morbidelli toppt die Zeitenlisten im FP3
Johann Zarco kommt in Fahrt. Im FP3 verpasst der WM-Spitzenreiter nur knapp die Bestzeit. Die holt sich Franco Morbidelli mit einem neuen Rekord.

Franco Morbidelli dreht auf: Im letzten Training vor dem Qualifying sicherte sich der WM-Siebte die Sessionbestzeit. Und was für eine - mit einer 1:24.336 Minuten unterbot Morbidelli nicht nur die Zeiten vom Freitag um mehr als eine halbe Sekunde, sondern knackte sogar den zwei Jahre alten Pole-Rekord in der Moto2. Das gelang auch WM-Spitzenreiter Johann Zarco. Tito Rabat lauerte dahinter. Bei den Deutschen und den Schweizern lief es durchwachsen.

Die Platzierungen: Hinter dem Top-Trio um Morbidelli, Zarco und Rabat sortierten sich Xavier Simeon und Simone Corsi ein. Die Session-Schnellsten vom Freitag kamen auf Rang sechs (Mika Kallio) und Rang 13 (Sam Lowes). Randy Krummenacher (9.) und Tom Lüthi (10.) hielten die Schweizer Fahnen in den Top-10 hoch. Dominique Aegerter wurde 14., Jesko Raffin 27., Robin Mulhauser 28. Für die Deutschen lief es mehr als durchwachsen. Bester war noch Jonas Folger auf Rang zwölf. Sandro Cortese (17.), Marcel Schrötter (19.) und Florian Alt (30.) wussten nicht zu überzeugen.

Die Zwischenfälle: Azlan Shah warf als erster Fahrer sein Bike weg. Im Omega landete seine Maschine im Kies. Bereits am Freitag hatte der Malaye durch einen Abflug gar für rote Flaggen gesorgt. Auch Alt stürzte erneut. Er verlor seine Suter am "Wasserfall". Krummenacher, der direkt dahiter fuhr, hatte Glück, dass es nicht zur Kollision kam. Kurz darauf lag auch Alex Marquez im Kies. Er verlor seine Kalex in Kurve zwölf. Kurz vor dem Ende stürtzte Marquez erneut, diesmal Ausgang des Omegas. Lowes dagegen verlor zur Sessionmitte sein Bike in Turn eins. Schreckmoment auch für Lüthi: Der Schweizer fing sein Motorrad allerdings mit Mühe gerade noch ab. Anders bei Schrötter, der mit der schwarz-weiß-karierten Flagge heftig stürzte.

Das Wetter: Bei 24 Grad Luft- und 35 Grad Asphalttemperatur ging das dritte Training der Moto2 über die Bühne. Dazu zeigten sich leichte Schleierwolken am Himmel, es wehte eine leichte Brise.

Die Analyse: Die üblichen Verdächtigen liegen vorne. Einzig Lowes muss sich dringend verbessern. Das gilt auch für die Deutschen und die Schweizer, die ihre starke Vorstellung vom Freitag nicht wiederholten.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung