StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo fährt Bestzeit im Warm Up: Vinales stürz

Bild vergrößernJorge Lorenzo bestach im Warm Up mit beeindruckender Pace
Jorge Lorenzo zementierte seine Favoritenrolle im Warm Up zum Katalonien-GP ein. Er fuhr die Bestzeit.

In Barcelona setzt Jorge Lorenzo zu seinem vierten Grand-Prix-Erfolg in Serie an und im Warm Up zeigte er, dass er auf jeden Fall das Zeug dazu hat. Er setzte sich vor seinen Landsleuten Maverick Vinales, Marc Marquez und Aleix Espargaro durch.

Die Platzierungen: Jorge Lorenzo war mit einer persönlichen Bestzeit von 1:41.627 Minuten um 0,157 Sekunden schneller als der Zweitplatzierte Maverick Vinales, der trotz eines Sturzes erneut im Spitzenfeld landete. Marc Marquez wurde Dritter vor Polesitter Aleix Espargaro auf der zweiten Suzuki. Andrea Iannone war als Fünfter bester Ducati-Pilot vor Valentino Rossi, der Sechster wurde. Andrea Dovizioso landete direkt dahinter. Cal Crutchlow, Pol Espargaro und Yonny Hernandez sicherten sich die letzten drei Ränge in den Top-Ten. Enttäuschend war einmal mehr die Leistung von Dani Pedrosa. Der Repsol-Honda-Pilot wurde nur Zwölfter.

Stefan Bradl war als 14. einmal mehr zweitbester Open-Pilot, nur neun Hundertstel hinter Hector Barbera auf Platz 13.

Die Zwischenfälle: Maverick Vinales, der große Überraschungsmann des Qualifyings, rutschte in Kurve zehn aus. Er kam ohne Blessuren davon, konnte seine Suzuki GSX-RR aber nicht wieder starten. Pol Espargaro verbremste sich an derselben Stelle, konnte aber einen Sturz vermeiden und mit seiner Yamaha wieder auf die Strecke zurückkehren.

Das Wetter: Das Warm Up bot den MotoGP-Piloten schon einmal eine Gelegenheit, sich auf die zu erwartende Hitzeschlacht im Rennen einzustellen. Bereits um 10 Uhr wurden in Barcelona 26 Grad erreicht, die Strecke erhitzte sich sogar schon auf 32 Grad. Am Nachmittag werden diese Werte aber wohl noch deutlich übertroffen werden.

Die Analyse: Jorge Lorenzo ist der Mann, den es im Rennen zu schlagen gilt. Er zeigte im Warm Up erneut eine ebenso schnelle wie gleichmäßige Pace und wird im Grand Prix von Katalonien nur ganz schwer zu schlagen sein. Gelingt dem Sieger der letzten drei MotoGP-Läufe auch dieses Mal ein guter Start, könnte er schon früh entwischen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung