StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

FP1: Ein Franzose regiert in Spanien: Zarco in dominanter Form

Bild vergrößernFängt gut an: Johann Zarco stellte klar, wen es in Barcelona zu schlagen gilt
In früher Bestform präsentierte sich Johann Zarco in Katalonien. Er schnappte sich die Bestzeit vor Sam Lowes, der mal wieder in den Kies griff.

Johann Zarco kam am schnellsten aus den Startblöcken und sicherte sich die erste Trainingsbestzeit der Moto2 in 1:46.941 Minuten. Die Konkurrenten sind ihm dicht auf den Fersen, doch speziell im vierten Sektor zauberte der Meisterschaftsführende. Jonas Folger ist diesmal von Anfang an bei den Besten dabei.

Die Platzierungen: Die Plätze wechselten immer wieder, doch eine Konstante war auszumachen: Johann Zarco hatte alles im Griff und lag fast die gesamte Session über in Führung. Am Ende war er der einzige Fahrer unter 1:47 Minuten. Auf die zweite Position kam Sam Lowes in 1:47.189 Minuten, Jonas Folger zeigte in 1:47.190 Minuten nur eine Tausendstel hinter Lowes mit Rang drei auf. Weltmeister Tito Rabat sortierte sich dahinter ein, Axel Pons sorgte mit Platz fünf für eine kleine Überraschung. Die Top-10 komplettierten Dominique Aegerter, Thomas Lüthi, Takagi Nakagami, Lorenzo Baldassarri und Xavier Simeon. Sandro Cortese wurde 16., Randy Krummenacher 24., Marcel Schrötter 26. Robin Mulhauser sortierte sich auf Rang 28 ein, Florian Alt und Jesko Raffin kamen auf die Plätze 30 und 31 bei 32 Teilnehmern.

Die Zwischenfälle: Nach zehn Minuten kam es zum ersten Sturz: Anthony West verlor am Ende der Gegengeraden die Kontrolle. Nach einem kleinen Check brachte er seine Speed Up wieder auf Speed. Lowes hatte seinen üblichen Trainingscrash nach der Hälfte der Zeit in der Spitzkehre Turn 5, konnte aber ebenfalls weiterfahren. Zarco hatte in der Campsa-Kurve eingangs der Gegengeraden (Turn 9) einen "big moment", fing seine Maschine aber artistisch wieder ein. Kurz vor Schluss stürzte schließlich noch Lorenzo Baldassarri an derselben Stelle.

Das Wetter: Das schöne Wetter des frühen Morgens hatte sich vollständig verzogen, der Circuit de Catalunya präsentierte sich unter einer dichten Wolkendecke. Entsprechend gingen - ganz untypisch für einen Vormittag - die Temperaturen gegenüber dem MotoGP-Training zurück: 21 Grad Luft- und 28 Grad Asphalttemperatur sind für diese Jahreszeit in Spanien eher kühl.

Die Analyse: Wirkliche Überraschungen hatte das freie Training nicht parat, es sind die üblichen Verdächtigen vorn. Aus deutscher Sicht erfreulich ist die gute Performance von Jonas Folger. Sehr starke Vorstellung von Zarco, der auf gutem Wege zu sein scheint. Zwar ist er damit vorerst in der Favoritenrolle, doch noch steht ausreichend Trainingszeit zur Verfügung, um dem Franzosen auf die Pelle zu rücken.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung