StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Warm-Up Mugello: Kent fährt allen davon: Öttl solide, Top-Fahrer mit großen Schwierigkeiten

Bild vergrößernDanny Kent war beim Warm-Up der Moto3 in Mugello einmal mehr das Maß aller Dinge
WM-Leader Danny Kent untermauerte beim Warm-Up der Moto3 in Mugello seine Favoritenstellung. Der Pole-Setter distanzierte das Feld deutlich.

Leopard-Racing-Pilot Danny Kent fuhr beim Warm-Up der Moto3 in einer eigenen Liga. Der Brite sicherte sich bei der Generalprobe zum Italien-GP die Bestzeit, lag dabei knapp 0,7 Sekunden vor dem ersten Verfolger. Der Deutsche Philipp Öttl zeigte eine solide Vorstellung.

Die Platzierungen: In einer Zeit von 1:57.186 sicherte sich Kent die Bestzeit und schickte eine deutliche Warnung an die Konkurrenz. Als einer von nur zwei Italienern in den Top-10 folgte Niccolo Antonelli auf Rang zwei (+0.683). Miguel Oliveira zeigte als Dritter groß auf. Niklas Ajo, Jorge Navarro, Brad und Darryn Binder, Efren Vazquez, Isaac Vinales und Enea Bastianini komplettierten die Top-10.

Etwas überraschend fanden sich viele der Topfahrer weit hinten im Zeitentableau wieder. Fabio Quartararo wurde lediglich 24., Romano Fenati (Startplatz 3) landete weit abgeschlagen auf Rang 30. Hiroki Ono konnte ebenfalls nicht an seine tolle Qualifying-Lesitung anknüpfen und belegte lediglich Rang 15. Öttl lag als 19. immerhin noch innerhalb von zwei Sekunden zum überragenden Kent. Nachdem im Qualifying noch fünf Italiener die Top-10 beim Heimrennen bevölkerten, fielen die meisten der Lokalmatadoren am Sonntagmorgen weit zurück.

Die Zwischenfälle: Kurz nach Mitte der Session sorgte Jakub Kornfeil für den ersten Crash der Session. Der Tscheche verbremste sich bei der Einfahrt in die letzte Kurve und rutschte mitsamt seinem Arbeitsgerät in den Kies. Glücklicherweise blieb er völlig unversehrt.

Das Wetter: Bei angenehmen 17 Grad Lufttemperatur und 19 Grad für den Asphalt machte sich das Feld der Moto3 auf zur 20-minütigen Warm-Up-Session. Strahlender Sonnenschein und blauer Himmel empfingen die Piloten und abertausenden Tifosi, die bereits die Hänge rund um das Moto-Mekka Mugello säumten. Bereits am Sonntagmorgen herrschte absolute Gänsehautstimmung.

Die Analyse: Danny Kent ist nicht erst seit dem Warm-Up der große Favorit auf den Sieg in Mugello. Natürlich ist das Warm-Up nicht mehr als ein kurzer Testlauf vor dem Rennen, jedoch hat die Vergangenheit schon öfter gezeigt, dass dies durchaus als kleiner Fingerzeit für die Longrun-Pace im Rennen gedeutetet werden kann. Fenati, Quartararo, Ono und mehrere der gut platzierten Fahrer im Qualifying sollten demnach alle Hände voll zu tun haben, wollen sie mit einem positiven Ergebnis die Heimreise antreten. Öttl hat definitiv die Chance auf Punkte.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung