StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Schlechter Grip: Aprilia hinkt weit zurück: Trio ganz hinten am Start

Bild vergrößernWas kann Bautista noch im Rennen reißen?
Besonders benachteiligt von den Bedingungen im Qualifying sah sich Aprilia. Niedriges Gripverhältnis und schlechte Traktion werden verantwortlich gemacht.

Es war eine bittere Pille, die man im Aprilia-Rennstall von Fausto Gresini nach dem Qualifying zu schlucken hatte: Alvaro Bautista schaffte es lediglich auf Startplatz 23, sein Teamkollege Marco Melandri holte sich einmal mehr als 25. die rote Laterne ab. Gespalten wurde das Duo noch von Alex De Angelis. Im Klartext heißt das: Alle drei Aprilias in der MotoGP treiben das Fahrerfeld morgen am Start vor sich her. Nach dem Regenguss am Mittag konnten die Piloten des italienischen Werks keinen Profit aus den Bedingungen schlagen.

Im Gegenteil: Der niedrigere Grip hat die RS-GP im Vergleich zur Konkurrenz sogar noch benachteiligt! "Die schlechten Gripverhältnisse haben uns sicher nicht geholfen, zumal die Reifenperformance unsere Schwachstelle ist", hadert Rennleiter Romano Albesiano nach dem Qualifying. "Es ist offensichtlich, dass uns sowas stärker bestraft." Teamchef Fausto Gresini bläst ins gleiche Horn: "Wir haben heute für den schlechten Grip bezahlt, vor allem bei diesen niedrigen Temperaturen."

Bautista: Hoffen auf gutes Wetter

Alvaro Bautista bleibt nur ein Lichtblick: Nach dem überraschenden Schauer vom Mittag hofft er darauf, dass der Wettergott morgen ein Einsehen mit ihm hat. "Alles hängt morgen vom Wetter ab. Sollte es trocken bleiben, hoffen wir auch darauf, dass es etwas wärmer wird. Das würde uns einige Nachteile, die wir heute hatten, wieder abnehmen."

"Nach den freien Trainings hatten wir im Qualifying unvorteilhafte Bedingungen. Der schlechte Grip - trotz abgetrockneter Piste - hat uns in eine sehr schlechte Position befördert, auch was die Traktion betrifft", beschwert sich Bautista. Auf dem Bugatti Circuit wiegt dieses Manko natürlich besonders schwer. Mit seiner Enttäuschung hält Bautista nicht hinterm Berg: "Am Morgen habe ich eine gute Zeit hingelegt und ich habe gedacht, ich könnte mich noch weiter verbessern."

Marco Melandri fehlten am Ende sogar fast 2,1 Sekunden auf Bautista - in der ansonsten so eng umkämpften MotoGP 2015 sind das Welten! Der Vizeweltmeister von 2005 ist seit seiner Rückkehr ein Schatten seiner selbst. "Ich sehe mich den gleichen Problemen wie zu Saisonbeginn ausgesetzt", räumt Melandri desillusioniert ein. "Ich brauche grundlegende Veränderungen, damit ich mehr Vertrauen ins Bike habe. Das ist essenziell für mich, um hart zu pushen und Resultate einzufahren."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung