StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo trotz Fehlern in Reihe eins: Kein Vertrauen bei schwierigen Verhältnissen

Bild vergrößernJorge Lorenzo kam trotz einiger Fehler auf Platz drei
Jorge Lorenzo geht von Startplatz drei aus in den Frankreich-GP. Dabei hatte er sein Qualifying vollkommen verpatzt.

Im Qualifying zum Grand Prix von Frankreich fuhr Jorge Lorenzo als Dritter in die erste Startreihe. Ein starkes Resultat des Yamaha-Piloten, der sich nur dem überlegenen Marc Marquez und Andrea Dovizioso auf dem weicheren Hinterreifen geschlagen geben musste. Zufrieden war Lorenzo auch mit seiner Startposition, allerdings nicht mit seiner im 15-minütigen Qualifyingabschnitt Q2 gezeigten Leistung.

"Ich habe im gesamten Qualifying keine gute Runde zusammenbekommen", ärgerte sich der sonst so konstante Lorenzo. "Das war wohl eines der schlechtesten Qualifyings meiner Karriere, aber ich stehe dennoch in Reihe eins, was zeigt, dass wir hier anscheinend ein gutes Paket haben. Startplatz drei ist auf jeden Fall eine gute Ausgangsposition und ich bin mir sicher, dass wir am Sonntag um den Sieg kämpfen können."

Lorenzos Qualifying wurde von den äußeren Verhältnissen negativ beeinflusst. Knapp anderthalb Stunden vor Beginn von Q2 regnete es noch stark, der Asphalt trocknete erst durch das vierte Freie Training und Q1 der MotoGP auf. "Es war schade für mich, dass es zuvor geregnet hat, denn die Strecke war dann zwar größtenteils trocken, aber ich hatte nicht vollstes Vertrauen", gestand der Mallorquiner.

Dementsprechend vorsichtig startete er in das Qualifying: "Mit dem ersten Reifen bin ich nicht ans Limit gegangen, war glücklicherweise aber trotzdem schnell. Aus dem zweiten Satz habe ich dann alles herausgeholt, aber leider ist mir ein Fehler unterlaufen der sicherlich eine halbe Sekunde gekostet hat. Das konnte ich einfach nicht mehr aufholen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung