StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Dovizioso traut sich Sieg in Jerez nicht zu: Reihe eins außer Reichweite

Bild vergrößernAndrea Dovizioso war im Qualifying weit von der Spitze entfernt
Andrea Dovizioso enttäuschte im Qualifying von Jerez mit Rang acht. Auch für das Rennen macht er sich keine großen Hoffnungen.

In der Weltmeisterschaft ist Andrea Dovizioso mit sechs Punkten Rückstand erster Verfolger von Valentino Rossi. Beim vierten Saisonrennen in Jerez läuft der Ducati-Pilot aber Gefahr, ordentlich Zähler auf seinen italienischen Landsmann einzubüßen. Dovizioso startet nur vom achten Rang in den Grand Prix von Spanien am Sonntag.

"Meine beste Runde war nicht perfekt, aber ich denke, dass die erste Reihe heute für mich ohnehin unmöglich war", meinte ein ernüchterter Dovizioso nach dem Qualifying. "Dafür war einfach mein Speed war nicht gut genug. Aber ich glaube, dass die zweite Reihe möglich gewesen wäre. Es ist schade, dass uns das nicht gelungen ist, denn vor allem hier in Jerez ist es wichtig, relativ weit vorne zu stehen."

Ein enttäuschendes Qualifying also für Dovizioso, der am Freitag mit den Trainingsrängen drei und fünf noch ganz gut mithalten konnte. "Freitag waren wir näher dran an den schnellsten Fahrern", musste er sich eingestehen. "Wir müssen jetzt verstehen, ob der heute eingeschlagene Weg der falsche war, oder ob es nur an den Bedingungen heute Nachmittag gelegen hat."

Veränderungen müssen her

Klar ist aber, dass Dovizioso an seiner Ducati GP15 etwas ändern muss, wenn er im Rennen eine entscheidende Rolle spielen will: "Wir haben derzeit nicht die Pace, um wie in den ersten Rennen um den Sieg zu kämpfen. Normalerweise mag ich es überhaupt nicht, im Warm Up nochmals am Motorrad zu arbeiten, aber hier müssen wir ein paar Dinge probieren." Das Problem dabei ist aber, dass es beim Warm Up um kurz vor 10 Uhr noch relativ kühl sein wird, während die Fahrer im Rennen aller Voraussicht nach sengende Hitze erwartet. "Der Grip wird am Morgen zwar sicher deutlich höher sein als in der Hitze am Nachmittag, aber vielleicht können wir ja ein paar Dinge verstehen und das dann auch im Rennen ummünzen", hofft Dovizioso.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung