StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Iannone: Pole Position wäre möglich gewesen: Ducati-Pilot konnte Reifen nicht ausnutzen

Bild vergrößernAndrea Iannone war im Qualifying erneut bester Ducati-Pilot
Andrea Iannone steht zum zweiten Mal in dieser Saison auf Startplatz drei, war damit aber nicht völlig zufrieden. Er fühlte sich von Jorge Lorenzo blockiert.

Wie schon vor zwei Wochen in Argentinien war Andrea Iannone im Qualifying zum Grand Prix von Spanien bester Ducati-Fahrer und stellte seine Desmosedici GP15 so auf den dritten Startplatz hinter dem souveränen Jorge Lorenzo und Marc Marquez. Ein hervorragendes Qualifying-Ergebnis für den Italiener, der dennoch nicht vollkommen glücklich war. Für ihn hätte es noch weiter nach vorne gehen können, meinte Iannone im Anschluss.

"Ich denke die Pole Position wäre für mich möglich gewesen, aber ich konnte meine Reifen im Qualifying nicht zu 100 Prozent ausnutzen. Mit dem ersten Satz musste ich in Kurve eins weit gehen, mit dem zweiten Satz war mir Lorenzo leider im Weg", beschrieb er seine Probleme. Auf den Zweitplatzierten Marquez fehlten am Ende tatsächlich nur 0,168 Sekunden, der Rückstand auf Lorenzo von 0,558 Sekunden wäre aber wohl auch bei freier Fahrt nicht aufzuholen gewesen.

Allzu enttäuscht war Iannone dann schließlich auch mit Position drei nicht: "Ich habe mein Bestes gegeben und bin sehr happy über den Startplatz in der ersten Reihe. Für die Weltmeisterschaft ist es schließlich auch wichtig, einen guten Startplatz zu haben, im Idealfall steht man in Reihe eins. So gesehen lief es also wirklich gut für uns, auch wenn ich noch etwas mehr erreichen wollte und zeitenmäßig wohl mehr möglich gewesen wäre. Für das Rennen sind wir auf jeden Fall gut aufgestellt."

Werksteam treibt Iannone zu Höchstleistungen

Nachdem er sich in Katar und Texas seinem Teamkollegen Andrea Dovizioso im Qualifying zwei Mal klar geschlagen geben musste, stellte er im Duell gegen den Stallgefährten nun auf zwei zu zwei, da Dovizioso das Rennen am Sonntag nur von Startplatz acht in Angriff nehmen wird. "Die Kombination aus dem Werksmotorrad und dem Werksteam funktioniert einfach wunderbar für mich.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung