StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez: Erleichterung nach Sieg: Endlich wieder voller Angriff

Bild vergrößernMarc Marquez fuhr mit perfekter Taktik zum Siegich m
Marc Marquez gewann den Grand Prix von Texas. Erst nach dem Rennen gestand er, dass er vor dem zweiten Saisonlauf bereits mächtig Druck verspürte.

Im Vorjahr legte Marc Marquez mit seinem Sieg beim Auftakt in Katar einen idealen Saisonstart hin, auch in seinem Debütjahr 2013 gelang ihm mit Rang drei ein toller Einstieg in die Saison. 2015 sah das ganz anders aus. Der amtierende Weltmeister patzte in Kurve eins, fiel ans Ende des Feldes zurück und wurde nur Fünfter. Keine leichte Situation für Marquez, der sich davon aber nicht verunsichern ließ und den Grand Prix von Texas am Sonntag in eindrucksvoller Manier gewann.

"Es war natürlich sehr wichtig für mich und das Team, heute hier zu siegen", freute sich der Repsol-Honda-Piloten. "Vor allem nach den Vorkommnissen in Katar mussten wir uns zurückmelden. Wir brauchten den Sieg und die 25 Punkte in der Weltmeisterschaft ganz dringend." Auch wenn Marquez am Ende ein relativ deutlicher Sieg gelang, war der dritte Erfolg im ebensovielten Texas-Grand-Prix beileibe kein Selbstläufer, wie er selbst klarstellte: "Wir mussten an diesem Wochenende wirklich hart arbeiten."

Tatsächlich waren Marquez und Honda nicht mehr so dominant aufgetreten wie in den letzten beiden Jahren. "Am Anfang habe ich mir einen harten Kampf mit Dovi geliefert. Ich habe mich gut gefühlt, wollte aber Reifen für die Schlussphase sparen", erklärt der 22-Jährige seine Startphase. "Dann habe ich aber bald einen idealen Rhythmus gefunden und konnte konstant schneller fahren als Dovi. So habe ich eine kleine Lücke aufgemacht und das Rennen an der Spitze kontrolliert. Mit dieser Strategie bin ich ganz gut über die Runden gekommen, weil ich meine Pace bis ans Ende des Rennens durchziehen konnte."

Marquez schaltet wieder in Angriffsmodus

Mit diesem Sieg fiel also viel Last von den Schultern des spanischen Überfliegers ab. Eine Tatsache, die Marquez im Kampf um den Weltmeistertitel wieder extrem gefährlich werden lässt. "Jetzt kann ich in den nächsten Rennen wieder voll angreifen", wusste auch er selbst. Schon am kommenden Wochenende in Argentinien hat er dazu die Gelegenheit.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung