StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Sepang II: Hitze und Unwetter regieren Testbeginn: Rossi fährt zur Bestzeit

Bild vergrößernValentino Rossi startete mit der Bestzeit in den zweiten Sepang-Test
Zum Auftakt der zweiten MotoGP-Tests 2015 in Sepang sicherte sich Yamaha-Star Valentino Rossi die Bestzeit. Extreme Wetterverhältnisse beeinflussten den Betrieb

Tropische Hitze, dann Weltuntergang. Der Testauftakt der MotoGP zu Sepang II stand nahezu komplett im Zeichen von Mutter Naturs Launen. Yamaha-Pilot Valentino Rossi machte am Montag das meiste aus den Möglichkeiten und fuhr mit seiner persönlich schnellsten Rennrunde von 2:00.414 Minuten an die Spitze des Zeitentableaus. Dani Pedrosa und Pol Espargaro folgten.

Nach regem Treiben bei besten Bedingungen am Vormittag ebbte der Streckenbetrieb über die Mittagszeit merklich ab. Drückend-schwüle Hitze und schlechte Gripbedingungen bei bis zu 58 Grad Asphalttemperatur machten der aufschlussreichen Testarbeit weitestgehend einen Strich durch die Rechnung. Am Nachmittag öffnete dann der Himmel seine Pforten für den berühmten malaysischen Monsunregen - und beendete den ersten Testtag somit de facto vorzeitig.

Die Platzierungen

Rossi beendete Tag eins in Sepang nur knapp vor Pedrosa (+0,129), auf den drittplatzierten Pol Espargaro klaffte jedoch bereits eine deutlichere Lücke (+0,462). Dass die Zeiten jedoch nur wenig aussagekräftig sind, zeigt ein Vergleich zu den Ergebnissen des ersten Sepang-Tests. Auf den inoffiziellen Rundenrekord von Marc Marquez fehlten Rossi am Montag über 1,5 Sekunden.

Auch auf Rang vier fand sich zum Auftakt von Sepang II ein Espargaro ein. Pols Bruder Aleix erzielte auf seiner weiter verbesserten Suzuki eine persönliche Bestzeit von 2:01.055 Minuten. Knapp acht Zehntelsekunden hinter Rossi fädelte sich dessen Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo auf Rang fünf ein. Doppel-Weltmeister Marc Marquez belegte nach einem verhaltenen Arbeitstag Platz sechs.

Cal Crutchlow, Bradley Smith, Maverick Vinales und Andrea Dovizioso komplettierten die Top-10. Eine kleine Überraschung gab es hingegen in der Open-Klasse zu verzeichnen. Avintia-Racing-Pilot Hector Barbera lag als 13. (2:01.926) knapp eine halbe Sekunde vor Stefan Bradl (18., +1.996) auf seiner Forward Yamaha.

Die Weiterentwicklungen

Für den zweiten Test des Jahres warteten die Teams mit zahlreichen nennenswerten Innovationen und Premieren auf. So testete Yamaha erstmals eine Evolution seines stufenlosen Getriebes, während bei Ducati der lange erwartete Shakedown der brandneuen Desmosedici GP15 auf dem Plan stand. Bis auf ein paar Installationsrunden waren für Andrea Dovizioso und Andrea Iannone jedoch nicht drin.

Auch Suzuki präsentierte sich nach intensiver Windkanalarbeit in den vergangenen Wochen mit leicht verändertem Design und verbesserter Aerodynamik. Zusätzlich brachte der MotoGP-Rückkehrer eine leistungsstärkere Evolutionsstufe des Suzuki-Motors mit an die Strecke. Das Aprilia Racing Team Gresini testete eine neue Evolutionsstufe der RS-GP.

Klassenprimus Repsol Honda befindet sich nach guter Vorarbeit hingegen bereits im Finetuning-Stadium. Noch beim ersten Sepang-Test hatten Marquez und Pedrosa unter mehreren Optionen ihren persönlichen Favoriten aus mehreren RC213V-Spezifikationen ausgesucht, trimmen diesen nun bis zum Saisonstart auf ihre persönlichen Bedürfnisse hin.

Die Zwischenfälle

Trotz der schwierigen Bedingungen kamen die Fahrer weitestgehend ohne nennenswerte Zwischenfälle davon. Einzig Aleix Espargaro machte nach rund zwei Stunden unliebsame Bekanntschaft mit dem malaysischen Kies, blieb bei seinem harmlosen Sturz jedoch unverletzt.

Das Wetter

Nach exzellenten Bedingungen am Morgen übernahmen die drückende Hitze und Schwüle Sepangs schnell das Kommando. So zeigte das Thermometer schon um die Mittagszeit Temperaturen von deutlich über 30 Grad in der Luft und 58 Grad für den Asphalt. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/569801482834477056"]

Urplötzlich zog sich am Nachmittag dann jedoch der Himmel über dem Sepang International Circuit zu, gefolgt von tosendem Gedonner. Nach einem heftigen Regenguss wagten sich einige Piloten zwar in der letzten Stunde noch für ein paar Sichtungsrunden auf Regenreifen auf die Strecke, allerdings brachen die Verantwortlichen die Session nach erneuten Schauern gegen 17:30 Uhr Ortszeit bereits vorzeitig ab.

Die Analyse

Im Hinblick auf den ersten Test waren die Zeiten zum Auftakt von Sepang II nur wenig aussagekräftig. Vor allem die extremen Wetterverhältnisse sowie die Unkenntnis über die genauen Testprogramme der Teams machen ein Einschätzen des aktuellen Kräfteverhältnisses (noch) unmöglich.

Während es jedoch sicherlich kein Zufall ist, dass erneut Yamaha und Honda an der Spitze liegen, stechen Pol Espargaro als Dritter sowie die beiden Suzuki-Piloten Aleix Espargaro und Vinales nach ihren Top-10-Platzierungen positiv hervor.

Sollte sich das Wetter auf die Bedingungen des ersten Sepang-Tests einpendeln, dürfen wir an den kommenden beiden Tagen mit Sicherheit deutliche Sprünge, womöglich auch ein Feuerwerk an neuen Top-Zeiten erwarten.

Testfahrten in Sepang: Ergebnis Tag eins

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

P.FahrerNat.TeamMotorradZeitDiff.Rd.
1Valentino RossiITAMovistar YamahaYamaha2:00.41454
2Dani PedrosaESPRepsol HondaHonda2:00.5430,12952
3Pol EspargaroESPTech 3Yamaha2:00.8760,46245
4Aleix EspargaroESPTeam SuzukiSuzuki2:01.0550,64139
5Jorge LorenzoESPMovistar YamahaYamaha2:01.1620,74851
6Marc MarquezESPRepsol HondaHonda2:01.1900,77643
7Cal CrutchlowGBRLCR HondaHonda2:01.2220,80843
8Bradley SmithGBRTech 3Yamaha2:01.2410,82751
9Maverick VinalesESPTeam SuzukiSuzuki2:01.3170,90350
10Andrea DoviziosoITADucati TeamDucati2:01.3550,94123
11Scott ReddingGBRMarc VDS RacingHonda2:01.5921,17852
zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung