StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez am ersten Tag Schnellster: Bradl in den Top-Ten

Bild vergrößernMarc Marquez war am Mittwoch schnellster Mann auf der Strecke
Tag eins in Sepang endete mit einer Bestzeit durch Weltmeister Marc Marquez. Valentino Rossi ist ihm auf den Fersen.

Marc Marquez startet 2015 den Angriff auf seinen dritten MotoGP-Weltmeistertitel in Serie. Der Saisonauftakt verlief jedenfalls schon einmal ansprechend. Honda-Werkspilot Marquez fuhr am Sepang International Circuit in 2:00.262 Minuten die schnellste Runde des Tages. Vizeweltmeister Valentino Rossi folgte mit nur 0,118 Sekunden Rückstand auf dem zweiten Platz.

Die Platzierungen: Marc Marquez hatte knapp die Nase gegenüber Valentino Rossi vorne. Der Italiener hatte fast den ganzen Tag geführt, doch am Ende war Marquez doch um die Kleinigkeit von 0,118 Sekunden schneller. Hinter Rossi folgte sein Yamaha-Teamkollege Jorge Lorenzo mit 0,259 Sekunden Rückstand. Andrea Dovizioso war als Vierter bester Ducati-Pilot. Dani Pedrosa belegte nach einem Sturz in der Schlussphase Rang fünf. Pol Espargaro kam als schnellster Satelliten-Pilot auf den sechsten Platz. Andrea Iannone folgte auf Position sieben. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/562913649854283776"]

Stefan Bradl wurde ausgezeichneter Achter und führte so die Open-Klasse ganz deutlich an. Nächster Open-Pilot war Nicky Hayden als 17. mit über einer Sekunde Rückstand auf Bradl. Hinter dem Zahlinger landete ein britisches Trio mit Bradley Smith und den Neo-Factory-Honda-Fahrern Cal Crutchlow und Scott Redding.

Aleix Espargaro wurde auf der Suzuki 14., knapp zwei Sekunden zurück. Teamkollege Maverick Vinales verlor fast drei Sekunden und wurde nur 21. Noch weiter hinten als das Suzuki-Duo lagen die Aprilia-Piloten Alvaro Bautista und Marco Melandri, die die Ränge 15 und 26 belegten.

Moto3-Aufsteiger Jack Miller zeigte auf der Open-Honda eine ansprechende Vorstellung und wurde mit 2,5 Sekunden Rückstand 19. Die weiteren Rookies Eugene Laverty und Loris Baz belegten die Plätze 22 und 25. [tweet url="https://twitter.com/MotoGP/status/562901814316916736"]

Die Zwischenfälle: Nicky Hayden stürzte nach rund zwei Stunden. Der US-Amerikaner blieb unverletzt und auch seine Open-Honda wurde kaum beschädigt. Mit Hilfe der Streckenposten konnte er die RC213V-RS wieder starten und selbstständig an die Box zurückkehren. Wenige Minuten vor Ende der Session rutschte Dani Pedrosa aus. Auch er kam ohne Blessuren davon.

Massive Probleme hatte am ersten Testtag Aprilia. Sowohl das Motorrad von Marco Melandri als auch die Maschine von Alvaro Bautista gaben mit technischen Defekten den Geist auf. Das überarbeitete Aggregat mit pneumatischer Ventilsteuerung scheint aktuell noch alles andere als zuverlässig zu laufen.

Das Wetter: Das Wetter in Sepang könnte man als traumhaft bezeichnen. Wenn man dort ist, um Urlaub zu machen. Muss man allerdings ein MotoGP-Bike bewegen, sieht die Sache etwas anders aus. Temperaturen jenseits der 30-Grad-Marke in Verbindung mit hoher Luftfeuchtigkeit machen die Testfahrten für die größtenteils aus dem winterlichen Europa angereisten Piloten zu einem echten Knochenjob. Allerdings ermöglicht es das sommerliche Wetter in Sepang, so viele Runden wie nur möglich abzuspulen und so eine Menge Erkenntnisse zu gewinnen.

Die Analyse: Marc Marquez ist wohl auch 2015 der Mann, den es zu schlagen gilt. Das lässt sich schon nach dem ersten Testtag sagen. Lange hielt sich der Weltmeister dezent zurück und rangierte um Rang sechs. In der Schlussphase knallte er aber dennoch wieder die Bestzeit auf den malaiischen Asphalt. Vor allem Yamaha mit den beiden Werkspiloten Valentino Rossi und Jorge Lorenzo macht aber auch einen bärenstarken Eindruck - kein Vergleich zu den Schwierigkeiten im Vorjahr. Für ein Ausrufezeichen sorgte Stefan Bradl, der auf den hervorragenden achten Platz fuhr und die Open-Konkurrenz weit hinter sich ließ.

Testfahrten in Sepang: Ergebnis Tag eins

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

P.FahrerNat.TeamMotorradZeitDiff.Rd.
1Marc MarquezESPRepsol HondaHonda2:00.26263
2Valentino RossiITAMovistar YamahaYamaha2:00.3800,11857
3Jorge LorenzoESPMovistar YamahaYamaha2:00.5210,25955
4Andrea DoviziosoITADucati TeamDucati2:00.6170,35541
5Dani PedrosaESPRepsol HondaHonda2:00.7450,48345
6Pol EspargaroESPTech 3Yamaha2:00.9300,66855
7Andrea IannoneITADucati TeamDucati2:01.4241,16259
8Stefan BradlGERForward RacingOpen-Yamaha2:01.5561,29452
9Bradley SmithGBRTech 3Yamaha2:01.7071,44558
10Cal CrutchlowGBRLCR HondaHonda2:01.7131,45161
11Scott ReddingGBRMarc VDS RacingHonda2:01.9171,65563
12Michele PirroITAPramac RacingDucati2:01.9511,68954
13Danilo PetrucciITAPramac RacingDucati2:02.1361,87450
14Aleix EspargaroESPTeam SuzukiSuzuki2:02.2251,96346
15Alvaro BautistaESPAprilia GresiniAprilia2:02.2852,02350
16Hiroshi AoyamaJAPHonda-TestpilotHonda2:02.5602,29869
17Nicky HaydenUSAAsparOpen-Honda2:02.6992,43746
18Hector BarberaESPAvintia RacingOpen-Ducati2:02.7002,43855
19Jack MillerAUSLCR HondaOpen-Honda2:02.8072,54559
20K. NakasugaJAPYamaha-TestpilotYamaha2:03.0922,83047
21Maverick VinalesESPTeam SuzukiSuzuki2:03.1642,90269
zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung