StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Zarco fährt erste Bestzeit: Zwei Schweizer und zwei Deutsche in den Top-10

Bild vergrößernJohann Zarco fuhr im ersten Training voran
Während Johann Zarco die erste Trainingsbestmarke in Valencia vorgab, fuhr Tom Lüthi auf den zweiten Rang.

Bei bestem spanischen Wetter starteten am Freitagvormittag auch die Moto2-Piloten mit ihrem ersten Freien Training auf dem Ricardo Tormo Circuit in Valencia zum finalen Wochenende. Johann Zarco gab die erste Bestmarke zum Auftakt vor. Der Franzose sicherte sich vor Tom Lüthi und Maverick Vinales die Spitze.

Die Platzierungen: Mit 1:35.376 Minuten war Zarco bis zum Ende der Session nicht mehr einzuholen. Lüthi musste sich um 0.354 Sekunden hinter dem Franzosen einreihen. Vinales fuhr zu Rang drei, verlor aber schon 0.628 Sekunden auf Zarco. Dominique Aegerter sicherte sich den vierten Rang vor Weltmeister Esteve Rabat. Mika Kallio fuhr zu Position sechs.

Anthony West, Julian, Sandro Cortese und Jonas Folger schnappten sich die letzten Plätze unter den schnellsten Zehn. Franco Morbidelli Jordi Torres, Luis Salom, Axel Pons und Lorenzo Baldassarri komplettierten die Top-15. Marcel Schröter fuhr mit 1.669 Sekunden Rückstand auf Platz 22. Randy Krummenacher folgte auf Position 25. Robin Mulhauser belegte Position 34.

Die Zwischenfälle: Alle Piloten kamen nach der Session heil wieder in ihren Boxen an.

Das Wetter: Der Tag in Valencia begann mit strahlendem Sonnenschein und 19 Grad Lufttemperatur. Zur ersten Moto2-Session wurden 21 Grad auf dem Asphalt gemessen. Dazu wehte ein recht starker Wind über dem Kurs, der hin und wieder Wolken vor die Sonne schob.

Die Analyse: Der schnelle Franzose ließ sich die Führung 45 Minuten lang nicht nehmen. Rabat hängt etwas hinterher, aber kein Problem: Schließlich ist der Spanier schon Weltmeister. Die Deutschen und Schweizer konnten sich sukzessive steigern. Weiter so!

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung