StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez gibt Spitze vor: Suzuki ist zurück in der Königsklasse

Bild vergrößernMarc Marquez brannte die erste Freitagsbestzeit in den Asphalt
Marc Marquez schnappte Jorge Lorenzo im ersten Freien Training von Valencia knapp die Spitze weg. Randy de Puniet legte erste Runden auf der Suzuki zurück.

Bei bestem spanischem Wetter starteten die MotoGP-Piloten am Freitagvormittag in Valencia ins letzte Rennwochenende der Saison. Jorge Lorenzo machte ab der ersten Minute klar, dass er auf einer der Heimstrecken seinem Teamkollegen nicht so schnell beugen würde. Der Mallorquiner lag an der Spitze, bis ihm Marc Marquez die Bestzeit in letzter Sekunde wegschnappte. Aleix Espargaro belegte Rang drei.

Die Platzierungen: Mit einer schnellsten Runde von 1:31.296 Minuten fuhr Marquez in letzter Sekunde auf die Spitzenposition. Lorenzo musste sich um 0.193 Sekunden geschlagen geben, während Aleix Espargaro 0.344 Sekunden auf die Bestzeit verlor. Dani Pedrosa sicherte sich Rang vier und machte die spanische Spitze damit zum Quartett. Valentino Rossi belegte mit 0.471 Sekunden Rückstand den fünften Rang.

Bradley Smith fuhr zu Position sechs, dicht gefolgt von Andrea Dovizioso und Hector Barbera. Pol Espargaro und Wildcard-Pilot Michele Pirro komplettierten die Top-10. Stefan Bradl fehlten 1.248 Sekunden auf Marquez - Platz elf für den Deutschen. Yonny Hernandez, Cal Crutchlow, Alvaro Bautista und Andrea Iannone folgten.

Die Zwischenfälle: Während Suzuki zum ersten Mal seit 2011 wieder auf der Strecke zu sehen war, testete Hiroshi Aoyama bereits die neue RC213V-RS. Alle Piloten kamen heil wieder in der Box an.

Das Wetter: Der Tag in Valencia begann mit strahlendem Sonnenschein und 18 Grad Lufttemperatur. Zur ersten MotoGP-Session wurden bereits 22 Grad auf dem Asphalt gemessen. Dazu wehte ein recht starker Wind über dem Kurs.

Die Analyse: Suzuki ist zurück! Und das mit gutem Tempo. Die jahrelange Testarbeit scheint sich ausgehzahlt zu haben, schließlich belegte de Puniet schon im ersten Freien Training den 16. Rang und verlor nur 2.049 Sekunden auf Marquez' Bestzeit. Auch die neue Honda unter Aoyama machte einen schnellen Eindruck. Der Japaner landete am Ende aber nur auf Platz 20. An der Spitze geht es derweilen heiß her. Wir dürfen gespannt sein!

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung