StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Ducati: Probleme im Qualifying: Potenzial nicht voll genutzt

Bild vergrößernAndrea Dovizioso erwischte keinen guten ersten Stint
Das Ducati-Duo haderte nach dem Qualifying in Sepang mit einer verpasste Gelegenheit. Viel mehr wäre allerdings kaum möglich gewesen.

Ducati erlebte am Samstag in Sepang ein schwieriges Qualifyig zum Malaysia GP. Andrea Dovizioso kam nach Problemen auf den fünften Rang, Cal Crutchlow kam als Achter nur in die dritte Reihe. Der Brite klagte danach über Chattering-Probleme und ärgerte sich wie sein Teamkollege über eine verpasste Chance.

"Ich bin sehr enttäuscht über dieses Qualifying. In beiden Stints hatte ich ein Problem mit Chattering. Wir glauben, dass es am harten Vorderreifen liegt. Ohne dieses Problem hätte ich es locker in die zweite Reihe geschafft", sagte Crutchlow.

"Das hat mich im Vergleich zum Vormittag in nur zwei Kurven über eine halbe Sekunde gekostet. Schade, denn ich habe mich heute richtig wohl gefühlt und war sehr zuversichtlich", ärgerte sich der Brite, der die zweite Reihe um vier Zehntelsekunden verpasst hatte.

Dovizioso mit Fehler im ersten Stint

Dovizioso hatte nach Platz fünf zwar nichts an seiner Ducati auszusetzen, haderte aber mit einem eigenen Fahrfehler: "Im Qualifying ist mir leider keine perfekte Runde gelungen, weil in Kurve sechs mein Vorderrad blockiert hat. Das ist schade, weil man den neuen Reifen nur auf der ersten Runde ans Maximum treiben kann."

"In meinem zweiten Lauf konnte ich mich um ein paar Tausendstel verbessern. Ohne meinen Fehler im ersten Versuch hätte ich sicher eine noch bessere Zeit gefahren", sagte Dovizioso. Viel mehr als der fünfte Rang wäre für den Italiener aber nicht drin gewesen. Auf den Viertplatzierten Stefan Bradl fehlten ihm 0.231 Sekunden, auf die erste Reihe gar eine halbe Sekunde.

Dovizioso war daher mit seiner Startposition zufrieden: "Reihe zwei geht in Ordnung, morgen brauche ich aber einen guten Start. Es wird ein schwieriges Rennen, aber ich bin zuversichtlicher als gestern. Wir sind näher an die Spitze gekommen und unsere Rennpace ist nun etwas konstanter."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung