StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

McPhee gibt den Ton am Samstagmorgen an: Vinales und Marquez unter den besten Drei

Bild vergrößernJohn McPhee sicherte sich die Bestzeit im letzten Training
Während John McPhee im dritten Malaysia-Training zur Bestzeit fuhr, landete Alex Marquez deutlich vor seinem WM-Rivalen.

Bei heiß feuchten Bedingungen startete auch der Samstag auf dem Sepang International Circuit. Die Moto3-Piloten fuhren auch ihr drittes und letztes Freies Training bei bestem malaysischem Wetter. John McPhee führte das Feld überraschend an. Isaac Vinales und Alex Marquez platzierten sich hinter dem Schotten.

Die Platzierungen: Mit einer schnellsten Runde von 2:12.734 Minuten sicherte sich McPhee die Spitzenzeit in der dritten Session des Wochenendes und hängte seine Verfolger damit deutlich ab. Vinales fuhr mit 0.352 Sekunden Rückstand zu Platz zwei, weitere 0.214 Sekunden dahinter folgte Marquez.

Jakub Kornfeil und Efren Vazquez folgten. Brad Binder, Juanfran Guevara, Miguel Oliveira und Danny Kent schnappten sich die Plätze hinter dem zweiten Saxoprint-RTG-Piloten. Jack Miller komplettierte die Top-10 mit 0.859 Sekunden Rückstand. Der Australier war gleichzeitig der Letzte, der weniger als eine Sekunde auf McPhee verlor. Luca Grünwald fuhr mit 2.943 Sekunden Rückstand zu Platz 26, Philipp Öttl belegte Rang 31.

Die Zwischenfälle: Alex Rins flog schon in den ersten Minuten mit kalten Reifen in Kurve eins ab. Alexis Masbou rutschte nur wenige Minuten später weg. Alessandro Tonucci stürzte gegen Sessionende. Remy Gardner, der schon seinen dritten Grand Prix fährt, konnte einen Sturz knapp abfangen. Matteo Ferrari flog in Kurve neun ab.

Das Wetter: Bei 27 Grad in der Luft und 30 Grad auf dem Asphalt herrschten am Samstagmorgen auf dem Sepang International Circuit wieder beste Wetterbedingungen. Wie gewohnt war die Luftfeuchtigkeit in Malaysia extrem hoch, obwohl die Sonne erbarmungslos auf den Asphalt brannte. Der Wind wehte nur leicht.

Die Analyse: Die Moto3-Piloten hatten - was das Wetter angeht - bisher Glück, denn während ihrer Sessions war es immer trocken, kein Monsun, keine halbnasse Strecke, keine halbtrockene. Drücken wir den Youngsters die Daumen, dass es auch so bleibt. Während Miller und Marquez sich schon im Training erste Zeitenduelle liefern, fahren die Piloten, die kaum etwas zu verlieren haben, locker an den beiden vorbei. McPhee zeigte in dieser Session seine Klasse. Stark!

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung