StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Antonelli führt in Malaysia: Marquez knapp vor Miller

Bild vergrößernNiccolo Antonelli übernahm die Spitze in der Moto3
Niccolo Antonelli sicherte sich in letzter Sekunde des zweiten Freien Trainings die Bestzeit vor Jakub Kornfeil und Alex Marquez.

Bei extrem heißen Asphalttemperaturen starteten die Moto3-Piloten zur zweiten Trainingsrunde in Malaysia am Freitagnachmittag. Zum Ende der Session begann es über dem Sepang International Circuit zu regnen. Die Moto3-Piloten blieben davon aber noch unberührt. So sicherte sich Niccolo Antonelli überraschend die Trainingsspitze, gefolgt von Jakub Kornfeil und Alex Marquez.

Die Platzierungen: Mit einer Bestzeit von 2:13.582 Minuten schraubte Antonelli die Moto3-Bestmarke in Sepang noch einmal herunter. Kornfeil verlor am Ende nur 0.016 Sekunden auf den Italiener, der WM-Führende Marquez büßte weitere 0.005 Sekunden ein. Jack Miller sicherte sich den vierten Rang und lag ebenso knapp hinter der Spitze. Efren Vazquez folgte auf Position fünf.

Isaac Vinales, Alex Rins und Danny Kent folgten hinter dem Saxoprint-RTG-Fahrer, während Enea Bastianini und John McPhee die Top-10 komplettierten. Dahinter belegten Francesco Bagnaia, Romano Fenati, Alexis Masbou, Zulfahmi Khairuddin und Niklas Ajo die Plätze elf bis 15. Luca Grünwald büßte am Sessionende auf Rang 32 3.802 Sekunden auf Antonelli ein. Philipp Öttl verlor weitere 0.116 Sekunden und platzierte sich dahinter.

Die Zwischenfälle: Brad Binder kollidierte schon zu Beginn mit seinem Teamkollegen Jules Danilo. Grünwald stürzte Ausgang Kurve acht mitten auf der Strecke. Der Deutsche blieb glücklicherweise zwar unterletzt, allerdings blieb sein Bike noch mitten auf der Strecke liegen, bis die Streckenposten zu Hilfe eilten. Miguel Oliveira hatte ein technisches Problem. Niklas Ajo kam nur wenige Minuten später von der Strecke ab.

Das Wetter: Nachdem die Sonne die feuchte Luft über dem Sepang International Circuit den ganzen Tag erhitzte, lagen die Lufttemperaturen zur Moto3-Session am Freitagnachmittag bei 31 Grad. Der Asphalt hatte sich auf heiße 51 Grad erhitzt. Dazu wehte wie schon am Morgen ein leichter Wind. In der letzten Minute der Session wurde die Regenflagge geschwenkt, die anzeigte, dass es im dritten Sektor zu regnen begann.

Die Analyse: Etwa die Hälfte der Piloten konnte ihre Rundenzeit vom Freitagmorgen am Nachmittag noch verbessern - und das trotz extrem heißem Asphalt. Grünwald und Öttl haben Probleme und kommen schlichtweg nicht an die Rundenzeiten der Spitze heran. Dafür tobt dort der wilde WM-Kampf: Marquez platzierte sich dieses Mal vor Miller.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung