StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Miller fsiegt auf heimischem Territorium: Marquez und Rins müssen sich geschlagen geben

Bild vergrößernJack Miller feierte den Heimsieg auf Phillip Island
Jack Miller sicherte sich nach dem Sachsenring beim Heimrennen endlich wieder einen Sieg. Alex Marquez und Alex Rins wurden knapp geschlagen.

Bei angenehmen Temperaturen, starkem Wind und bewölktem Himmel starteten die Moto3-Piloten am Sonntag zum ersten Rennen des Tages auf Phillip Island. Nach 23 Runden war es Jack Miller, der nach dem Sachsenring endlich wieder einen Sieg feiern konnte und das vor begeisterten heimischen Zuschauern in Australien. Alex Marquez und Alex Rins kletterten mit ihm aufs Treppchen.

Wildcard-Pilot Remy Gardner konnte seine Maschine zur Aufwärmrunde nicht zum Laufen und musste seinen ersten Heim-GP aus der Boxengasse starten. Sobald die roten Ampelsignale ausgingen, schoss Alex Marquez an die Spitze. Alex Rins, Efren Vazquez, Danny Kent und Juanfran Guevara reihten sich dahinter ein. Romano Fenati, John McPhee, Jack Miller, Alexis Masbou und Brad Binder folgten. Luca Grünwald lag nach der ersten Runde auf Platz 22, Philipp Öttl belegte Rang 31.

Zulfahmi Khairuddin und Andrea Locatelli stürzten noch in der zweiten Runde. Während die Spitze wechselte, bildete sich schon nach wenigen Runden eine Kampfgruppe aus elf Piloten. Neben Marquez sammelten auch Miller, Fenati und Vazquez Führungsmeter. Guevara und Isaac Vinales kollidierten nach neun Runden. Beide stürzten, konnten aber am Ende des Feldes weiterfahren. Dafür konnten Jakub Kornfeil und Miguel Oliveira auf den Rängen zehn und elf wieder auf die Spitzengruppe aufschließen.

Zur Rennmitte lag Marquez knapp vor Rins, Miller und Fenati. Binder belegte Position fünf vor Vazquez, Kent und McPhee. Masbou und Oliveira folgten in den Top-10. Grünwald lag auf Rang 23 und damit direkt vor Öttl. Enea Bastianini schied mit einem technischen Problem frühzeitig aus. Zwei Runden vor Rennende pushte Fenati zu hart und stürzte nach einer Berührung mit Vazquez. Nur wenige Meter später gingen Binder und Kent nach einem harten Zweikampf zu Boden. Nur sechs Fahrer blieben in der Spitzengruppe in der letzten Runde.

Nach einem extrem harten Fight, sicherte sich Miller schließlich den Sieg beim Heimrennen. Marquez schnappte sich 0.029 Sekunden hinter dem Australier den zweiten Platz und verdrängte seinen Teamkollegen Rins um 0.003 Sekunden. Vazquez verpasste das Podest als Vierter nur knapp. McPhee wurde Fünfter. Masbou, Oliveira und Kornfeil folgten. Niklas Ajo und Niccolo Antonelli komplettierten die Top-10. Francesco Bagnaia, Jorge Navarro, Karel Hanika, Alessandro Tonucci und Binder nahmen die letzten Punkte mit. Grünwald sah die Zielflagge auf Position 19, Öttl landete auf Rang 21.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung