StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pole-Rekord: Marquez zum zwölften Schnellster: Stoner in Australien eingeholt

Bild vergrößernMarc Marquez flog auf Phillip Island bereits zu Pole Nummer zwölf 2014
Der frischgebackene Doppelweltmeister Marc Marquez setzt seine Rekordjagd weiter fort. Auf Phillip Island holte er sich wie Casey Stoner 2011 die zwölfte Pole.

Marc Marquez strickt weiter fleißig an seiner Legende. Nur sechs Tage nach seinem zweiten MotoGP-Titelgewinn als jüngster Pilot aller Zeiten sicherte sich der 21-jährige einen weiteren Eintrag in die Annalen. Ausgerechnet auf dem australischen Phillip Island rund 150 Kilometer südlich von Melbourne stellte er den ‚ewigen´ Pole-Rekord von Casey Stoner ein, der 2011 ebenfalls für Repsol Honda zwölf Mal als Erster in ein Rennen der Königsklasse startete. Mit der schnellsten Runde des Wochenendes von 1:28.408 sicherte sich Marquez zur richtigen Zeit die erste Session-Bestzeit.

Nachdem es Marquez bislang eher ruhiger hatte angehen lassen, war das Feuer in den Augen des Spaniers pünktlich zur bislang wichtigsten Einheit des Wochenendes zurück. Trotz leichten Regens unmittelbar vor dem Start von Q2 preschte der Repsol-Honda-Star wie wild aus der Garage und schob sich im ersten Run mit der bis dato schnellsten Runde des Wochenendes unmittelbar auf Rang eins. Zwar wurde er noch einmal von Teamkollege Dani Pedrosa verdrängt, jedoch ließ Marquez auf seinem zweiten Run mit dem supersoften Vorderreifen der Konkurrenz keine Chance mehr.

Starke Longruns: Marquez zuversichtlich für das Rennen

"Das Qualifying lief für mich natürlich sehr gut und ich bin natürlich ausgesprochen happy, den Pole-Rekord von Casey Stoner eingestellt zu haben. Direkt nach meinem Titelgewinn in Japan so weiterzumachen, ist natürlich unglaublich für mich", fasste Marquez seinen erfolgreichen Arbeitstag zusammen. Nachdem das Wochenende mit kleineren Problemen im ersten Freien Training begann, steigerte sich der Weltmeister Stück für Stück – und scheint nun wieder voll auf der Höhe: "Vor allem der neue asymmetrische harte Vorderreifen hat zunächst einige Probleme gemacht, aber jetzt scheinen wir das voll im Griff zu haben. Wir haben einen guten Weg gefunden und deshalb bin ich sehr optimistisch für das Rennen."

Dass es für ihn zum ersten Sieg in der Königsklasse auf Phillip Island reichen wird, hält Marquez durchaus für möglich. Er erwartet jedoch harten Wettbewerb – vor allem durch die beiden Yamahas von Jorge Lorenzo und Valentino Rossi: "Yamaha wird auf jeden Fall ein Problem für uns und wir müssen uns definitiv noch steigern bis zum Rennen, um sie schlagen zu können. Sie haben vor allem in den Longruns einen sehr guten Eindruck gemacht, aber nachdem mir in FP4 auch viele schnelle Runden in Serie gelangen, bin ich für morgen doch sehr optimistisch. Wir sind in allen Bereichen stark und ich kann das Rennen eigentlich schon nicht mehr erwarten."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung