StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez auf Phillip Island auf Pole: Miller nur auf Startplatz acht

Bild vergrößernAlex Marquez entschied das Qualifying für sich
Alex Marquez machte im Qualifying von Phillip Island einen weiteren wichtigen Schritt in Richtung Moto3-Titel.

War das schon eine kleine Vorentscheidung im Kampf um die Moto3-Weltmeisterschaft zwischen Alex Marquez und Jack Miller? Während der Spanier den Grand Prix von Australien am Sonntag aus der Pole Position in Angriff nimmt, geht Miller nur von Startplatz acht ins Rennen und wird so eine herausragende Leistung zeigen müssen, um seinen Rivalen noch fordern zu können.

Die Platzierungen: Alex Marquez setzte sich hauchdünn mit 14 Tausendstel Vorsprung vor seinem Teamkollegen Alex Rins durch. Juanfran Guevara komplettiert die rein spanische erste Startreihe. Danny Kent, John McPhee und Efren Vazquez bilden Reihe zwei. Jasper Iwema überraschte mit Rang sieben und steht somit schräg vor Jack Miller, der über Rang acht nicht hinaus kam. Alexis Masbou wurde trotzt eines frühen Sturzes Neunter, Romano Fenati Zehnter.

Luca Grünwald zeigte eines seiner stärksten Qualifyings in dieser Saison und fuhr auf den 21. Startplatz. Philipp Öttl musste sich mit Rang 30 zufrieden geben.

Die Zwischenfälle: Alexis Masbou kam bereits früh im Qualifying zu Sturz. Seine Honda war aber nur leicht beschädigt und er konnte die Session ohne Probleme fortsetzen. Niklas Ajo legte in Kurve eins bei großer Geschwindigkeit einen gröberen Abflug hin und zerstörte seine Husqvarna fast vollständig. Für ihn war die Session schon in der ersten Hälfte zu Ende. Auch Eric Granado ging im Streckenteil Lukey Heights heftig zu Boden und musste mit der Bahre abtransportiert werden.

Das Wetter: Die Sonne wurde zwar zum Qualifying der Moto3-Klasse etwas von Wolken verdeckt, doch mit 21 Grad Außentemperatur war es immer noch angenehm war. Auch die Streckentemperatur war mit 32 Grad absolut ideal. Wie auf Phillip Island üblich wehte leichter Wind vom Ozean her.

Die Analyse: Alex Marquez hat am Sonntag alle Trümpfe in der Hand. Er sollte das Geschehen an der Spitze kontrollieren können, während sich sein Rivale Jack Miller erst aus der dritten Reihe nach vorne kämpfen muss.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung