StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lorenzo im dritten Training Schnellster: Pedrosa verpasst direkten Einzug in Q2

Bild vergrößernJorge Lorenzo ist aktuell der Mann der Stunde
Jorge Lorenzo sicherte sich im dritten Training auf Phillip Island seine zweite Sessionbestzeit an diesem Wochenende.

Im dritten Freien Training zum Grand Prix von Australien konnte Jorge Lorenzo seine aktuelle Topform einmal mehr unter Beweis stellen. Er führte die Session klar vor Weltmeister Marc Marquez an. Bescheiden verlief das Training hingegen für Dani Pedrosa, der als Elfter den direkten Einzug in Q2 knapp verpasste.

Die Platzierungen: Jorge Lorenzo legte in 1:29.157 Minuten die schnellste Runde des Wochenendes hin. Selbst Marc Marquez konnte da nicht mithalten und verlor knapp drei Zehntel. Andrea Iannone kam trotz eines Sturzes auf den dritten Rang. Valentino Rossi wurde Vierter. Pol Espargaro ließ sich von einem technischen Defekt an seinem ersten Motorrad nicht beeindrucken und fuhr auch mit dem Ersatzbike auf den fünften Platz, direkt vor seinem Tech3-Teamkollegen Bradley Smith. Aleix Espargaro belegte Position sieben. Cal Crutchlow wurde Achter vor Stefan Bradl. Andrea Dovizioso schaffte als Zehnter noch den direkten Sprung in Q2, Dani Pedrosa muss als Elfter in Q1.

Die Zwischenfälle: Andrea Iannone rutschte in der superschnellen Kurve eins über das Vorderrad weg und landete in der Wiese. Dabei beschädigte er die einzige Ducati Desmosedici GP14, die ihm zur Verfügung steht. Der Pramac-Pilot ärgerte sich daher maßlos. Pol Espargaro hatte ein technisches Problem, musste seine Yamaha M1 abstellen und auf anderem Wege an die Box zurückkehren.

Das Wetter: Auch der Samstag war ein weiterer traumhafter Tag auf Phillip Island. Die Sonne schien wie bereits Freitag auf die Insel und die Außentemperatur war bereits um 11 Uhr Ortszeit mit 18 Grad höher als am gesamten ersten Trainingstag. Die Streckentemperatur war mit 27 Grad aber noch etwas niedriger.

Die Analyse: Jorge Lorenzo scheint an diesem Wochenende auf Phillip Island der Mann sein, den es zu schlagen gilt. Er war bisher in allen drei Trainingssessions konstant schnell und scheint mit der schwierigen Reifensituation am besten klarzukommen. Marc Marquez ist ihm jedoch auf den Fersen. Nicht und nicht in Fahrt kommt hingegen Dani Pedrosa, der nach schwachen Leistungen am Freitag auch im dritten Freien Training am Samstag enttäuschte.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung