StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa: Minimalziel erste Startreihe erreicht: Später Crash kostet mögliche Pole

Bild vergrößernDani Pedrosa startet in Motegi aus Reihe eins.
Ein später Sturz kostete Repsol-Honda-Pilot Dani Pedrosa die mögliche Pole beim MotoGP-Wochenende in Motegi. Für das Rennen zeigt er sich dennoch optimistisch.

Mit nicht einmal 0,2 Sekunden Rückstand auf Pole-Mann Andrea Dovizioso stellte Dani Pedrosa seine Honda RC213V auf Startplatz drei für den Japan GP in Motegi. Der Repsol-Honda-Star zeigte sich bereits mit Platz zwei in FP4 in guter Form, und bewies auch in der Qualifikation ab der ersten Runde, dass mit ihm an diesem Wochenende absolut zu rechnen ist.

Auf der Stop-and-go-Strecke nutzte Pedrosa seine Stärken auf der Bremse und bei der Beschleunigung massiv aus, und war gar permanent schneller als Teamkollege Marc Marquez. Bei der finalen Zeitenhatz stürzte der WM-Zweite jedoch in der vorletzten Kurve - und verpasste so mindestens Startplatz zwei.

Pedrosa nach Sturz unverletzt

Als Dritter erreichte Pedrosa jedoch immerhin sein Minimalziel - und blieb zudem glücklicherweise unverletzt. "Das war ein sehr intensives Qualifying für mich und mir sind permanent gute Rundenzeiten gelungen", resümiert Pedrosa. Der kleine Katalane beendete den ersten Run der 15-minütigen Session auf Rang drei.

Nach dem Reifenwechsel kam es an der Spitze zunächst zum großen Schlagabtausch mit dem WM-Führenden Marquez, den Pedrosa jedoch für sich entschied. Auf ihren letzten fliegenden Runden verdrängten Dovizioso und Valentino Rossi Pedrosa auf Rang drei - dieser hatte jedoch den letzten Versuch.

Zweiter Run: Top-Runden in Serie

"Mein zweiter Run war top und ich habe drei schnelle Runden am Stück gedreht. Ich hatte eine wirklich gute Chance auf die Platz eins, aber nach einem kleinen Chattering in der vorletzten Kurve kam ich leider zu Fall", resümiert Pedrosa. Für das Rennen ist er jedoch komplett optimistisch. "Ich stehe in der ersten Startreihe und das ist das Minimalziel. Wenn ich einen guten Start erwische, ist im Rennen alles drin."

Pedrosa, der derzeit lediglich drei Punkte vor Valentino Rossi auf Rang zwei der Fahrer-WM liegt, steht auf der Honda-Heimstrecke mächtig unter Druck, will er den Altmeister weiter hinter sich halten. Nach seinem Sturz auf Rang zwei in Aragon ist auch Yamaha-Star Jorge Lorenzo wieder in Schlagdistanz zu Pedrosa. Dass dieser mit einem Sieg Teamkollege Marquez' vorzeitigen Titelgewinn vereiteln könnte, stört ihn nicht: "Ich bin sehr konzentriert für morgen, will gewinnen und Rang zwei verteidigen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung