StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Kent schnappt sich die Pole: Miller und Rins stürzen

Bild vergrößernDanny Kent sicherte sich den besten Startplatz in Motegi
Danny Kent fuhr am Samstagnachmittag in Motegi zur Pole Position. Während die Favoriten stürzten, überraschten andere in der ersten Reihe.

Bei optimalen Wetterbedingungen lieferten sich die Moto3-Piloten am Samstagnachmittag eine heftige Schlacht um die Pole Position auf dem Twin Ring Motegi, die Danny Kent nach Fehlern seiner Konkurrenten deutlich für sich entscheiden konnte. Nachdem der Brite den Trainingsfreitag dominierte fuhr er zur Pole. Niccolo Antonelli und John McPhee folgten ihm.

Die Platzierungen: An Kents Bestzeit von 1:56.555 Minuten kam keiner der Verfolger mehr heran. Antonelli fuhr in letzter Sekunde zwar auf Rang zwei nach vorne, verlor aber ganze 0.344 Sekunden auf den Pole-Mann. McPhee folgte nur 0.008 Sekunden hinter dem Italiener auf Rang drei. Miguel Oliveira verpasste die erste Startreihe als Vierter nur knapp. Jack Miller konnte sich nach einer ereignisreichen Session noch den fünften Startplatz sichern. Isaac Vinales komplettiert die zweite Reihe.

Alex Marquez fuhr zu Position sieben und wird damit die dritte Startreihe vor Brad Binder und Alex Rins anführen. Juanfran Guevara, Niklas Ajo und Alessandro Tonucci folgten. Jakub Kornfeil, Efren Vazquez und Enea Bastianini komplettierten die Top-15. Mit 1.697 Sekunden Rückstand sicherte sich Luca Grünwald den 25. Startplatz, während Philipp Öttl nicht über Rang 33 hinauskam.

Die Zwischenfälle: Rins stürzte gleich zu Beginn der Session. Nach 15 Minuten flog Miller heftig per Highsider in Kurve fünf ab und bekam sein Bike am Eingang in den Tunnel noch einmal komplett ab. Glücklicherweise konnte auch er seine Maschine zur Box zurückfahren. Karel Hanika, der schon am Morgen stürzte, flog in den letzten Minuten erneut heftig ab. Glücklicherweise blieb er auch dieses Mal unverletzt. Zwei Minuten vor Sessionende stürzten Alexis Masbou und Matteo Ferrari gleichzeitig. Für beide Piloten war das Qualifying damit frühzeitig beendet. Zulfahmi Khairuddin stürzte ebenso noch in den letzten Minuten.

Das Wetter: Wie schon am Freitag herrschten auch während der Qualifikationssessions am Samstag perfekte Wetterbedingungen auf dem Twin Ring Motegi. Schon zum Qualifying der Moto3-Klasse wurden in der sonnigen Luft 25 Grad gemessen. Der Asphalt hatte sich sogar auf 40 Grad erwärmt. Dazu herrschte nahezu Windstille.

Die Analyse: Nervös? Marquez, Rins, Miller - alle WM-Kandidaten stürzten am Samstag. Die Spannung steigt definitiv. Schließlich haben auch noch andere Piloten Chancen auf den Titel. Sollten es die Top-3 versauen, stehen die Verfolger schon in den Startlöchern und das wahrscheinlich schon morgen im Rennen in allen Kurven nebeneinander. Die Moto3 bietet eben die komplette Action - nichts mit Titelgewinnen vier Runden vor Saisonende. Wir begrüßen die Action.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung