StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rossi & Lorenzo mit starken Problemen: Rettung auf Platz sechs und sieben

Bild vergrößernValentino Rossi musste zum ersten Mal durch Q1
Valentino Rossi und Jorge Lorenzo hatten am Samstag in Aragon stark zu kämpfen. Zumindest Rossi fand eine Lösung auf dem Weg in die zweite Startreihe.

Valentino Rossi erlebte einen durchwachsenen Qualifikationssamstag in Aragon. Der Italiener kam nach den drei Freien Trainings nicht über Rang elf hinaus und musste damit zum ersten Mal durch Q1 gehen. "Wir hatten schon gestern einen schwierigen Trainingstag und auch heute litten wir durch den fehlenden Grip", schilderte er. "Es ist schwierig, das Bike am Limit zu fahren, denn nach einigen Runden slidet es stark."

Rossi arbeitete hart mit seinem Team, um die Einstellungen seiner M1 anzupassen. "Es scheint, als hätten wir heute Nachmittag etwas gefunden, also werde ich nun aus der zweiten Reihe starten, was nicht so schlecht ist. Es ist ziemlich gut", stellte er nach Rang sechs fest. Nun will der Yamaha-Pilot noch einige kleine Verbesserungen im Warm-Up finden, damit er im Rennen etwas mehr herausholen kann. "Die große Frage ist der Vorderreifen. Wir können Medium oder Hart nutzen. Sie sind sehr ähnlich, also müssen wir abwarten, wie die Streckentemperatur sein wird."

Teamkollege Jorge Lorenzo sparte sich zwar die erste Qualifikationssession, landete aber nur auf Startplatz sieben. "Es ist unglaublich, wie sich in nur zwei Wochen alles nur aufgrund der Strecke ändern kann", runzelte er die Stirn. "Wir haben dieses Jahr wirklich noch mehr Schwierigkeiten, hier konkurrenzfähig zu sein. Ich bin sehr enttäuscht, denn heute bekamen wir zwei falsche Hinterreifen. Sie waren nicht gut. Einer am Morgen war kaputt und der zweite Reifen im Qualifying war auch nicht ok."

Der Mallorquiner hatte gehofft, dass er sich am Samstag um fünf Zehntelsekunden verbessern könne, allerdings gelang ihm nur eine. "Wenn du so schon viele Schwierigkeiten hast, dann kommen meist noch mehr Probleme dazu und das war heute der Fall. Ich denke, dass unsere Pace nicht so schlecht ist, wie es unsere Startposition vermuten lässt, wenn wir also einen guten Start haben und geduldig sind, dann können wir kämpfen. Die ersten beiden Kurven werden schwierig, dann können wir nach und nach Positionen gutmachen und ums Podest kämpfen."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung