StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rins gibt die Freitags-Bestzeit vor: Grünwald fährt schneller als Öttl

Bild vergrößernAlex Rins sicherte sich die knappe Führung nach den ersten beiden Traininsg
Alex Rins sicherte sich die Bestzeit im zweiten Freien Training von Aragon. Alex Marquez und Niklas Ajo folgte ihm.

Bei sommerlichen Bedingungen fuhren die Moto3-Piloten am Freitagnachmittag ihr zweites Freies Training zum Aragon Grand Prix. Alex Rins konnte die Bedingungen auf einer seiner Heimstrecken am besten nutzen und sicherte sich vor seinem Teamkollegen Alex Marquez und Niklas Ajo die Spitze.

Die Platzierungen: Mit einer Bestzeit von 1:58.788 Minuten gab Rins die Bestmarke vor. Marquez stand seinem Landsmann aber in fast nichts nach und verlor lediglich 0.018 Sekunden. Ajo büßte 0.097 Sekunden auf den schnellen Spanier ein. Juanfran Guevara überraschte mit Position vier vor Enea Bastianini und Isaac Vinales. Miguel Oliveira folgte auf Position sieben, während Jakub Kornfeil, Danny Kent und Jack Miller die Top-10 komplettierten.

John McPhee fuhr die elftschnellste Runde und war damit noch schneller als Niccolo Antonelli und sein Teamkollege Efren Vazquez. Romano Fenati und Francesco Bagnaia schnappten sich die letzten Ränge unter den schnellsten 15. Bagnaia war dabei der erste Pilot, der über eine Sekunde auf Rins verlor. Luca Grünwald belegte mit 2.258 Sekunden Rückstand Position 30. Philipp Öttl büßte 2.486 Sekunden ein und landete damit lediglich auf Rang 32.

Die Zwischenfälle: Jorge Navarra bremste in Kurve 14 zu spät und konnte eine Kollision mit Zulfahmi Khairuddin nicht mehr verhindern. Beide Fahrer stürzten, blieben glücklicherweise aber unverletzt.

Das Wetter: Bei 22 Grad in der Luft und 32 Grad auf dem Asphalt herrschten unter der spanischen Sonne perfekte Bedingungen zum zweiten Freien Training der Moto3-Klasse. Der Wind über dem Motorland wehte nur leicht und behinderte die Fahrer der kleinen Klasse nicht.

Die Analyse: Überraschung bei Guevara. Der Aspar-Pilot fuhr fast so schnell wie die üblichen Verdächtigen an der Spitze. Miller verlor hingegen etwas Zeit. Öttl scheint mit sich und seiner Maschine zu kämpfen. Wie schon im ersten Training war der Interwetten-Pilot sogar noch etwas langsamer als Grünwald, der nach einer Verletzungspause zurück ist.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung