StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rossi kämpft mit zickiger Yamaha: Müssen uns deutlich steigern

Bild vergrößernValentino Rossi ist noch auf der Suche nach den entscheidenden Zehnteln
Valentino Rossi wurde nach seiner Triumphfahrt in Misano am Trainingsfreitag von Aragon auf den Boden der Tatsachen zurückgeholt.

So schnell kann sich das Blatt in der MotoGP-Weltmeisterschaft wenden. Vor nicht einmal zwei Wochen war Valentino Rossi bei seinem Heimrennen in Misano noch der gefeierte Held, in den ersten beiden Training zum Grand Prix von Aragon war der Altmeister am Freitag hingegen chancenlos. Er kam in den zwei Sessions nicht über die Ränge sechs und zehn hinaus.

Dabei gab sich Rossi gemeinsam mit Crewchief Silvano Galbusera, seiner Truppe und Reifenlieferant Bridgestone alle Mühe, um die M1 auf das nötige Tempo zu bringen. "Zusammen mit dem Team und Bridgestone haben wir uns dazu entschlossen, den harten Hinterreifen auszuprobieren, um herauszufinden, ob er eine gute Option ist", erklärt der Altmeister den Plan. Doch dieser fruchtete nicht: "Das Motorrad war damit sehr schwer zu kontrollieren, weil ich viel Wheelspin hatte. Gleichzeitig hatten wir am Vorderrad etwas Untersteuern, also haben wir uns dort für die weichere Reifenmischung entschieden. Die hat dann auch nicht so schlecht funktioniert."

Aufgrund der Probleme zog Rossi ein überwiegend negatives Resümee: "Wir haben viele Daten für den Samstag gesammelt, denn wir konnten alle unterschiedlichen Reifenkombinationen testen. Dennoch müssen wir noch viel arbeiten, denn was den Grip am Hinterrad angeht, haben wir noch große Probleme und auch die Kurvengeschwindigkeit ist nicht gut genug. Das Motorrad ist einfach schwierig zu fahren und ich bin nicht schnell genug. Wir müssen uns deutlich steigern."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung