StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Lüthi fährt Bestzeit im dritten Misano-Training: Platz eins in letzter Sekunde

Bild vergrößernTom Lüthi bestätigte seine starke Form
Tom Lüthi hatte im dritten Freien Training der Moto2-Klasse zum Grand Prix von San Marino die Nase vorne.

Fast die gesamte Session über hatte Maverick Vinales das dritte Freie Training der Moto2 in Misano angeführt. Doch in seiner letzten Runde entriss Tom Lüthi dem spanischen Rookie noch die Bestzeit und übernahm die Spitze. Die restlichen deutschsprachigen Piloten verpassten im ersten trockenen Moto2-Training des Wochenendes die Top-Ten.

Die Platzierungen: Tom Lüthi unterbot auf seinem letzten Umlauf die Zeit von Maverick Vinales noch um elf Tausendstelsekunden. Mika Kallio wurde vor seinem Marc-VDS-Teamkollegen und WM-Rivalen Esteve Rabat Dritter. Axel Pons überraschte mit Rang fünf vor Johann Zarco. Franco Morbidelli wurde Siebenter. Julian Simon, Sam Lowes und Louis Rossi komplettierten die Top-Ten.

Jonas Folger verpassten die ersten Zehn als Elfter knapp. Direkt dahinter platzierten sich Marcel Schrötter als Zwölfter, Dominique Aegerter auf Rang 13 und Sandro Cortese auf Platz 14. Randy Krummenacher wurde 16., Robin Mulhauser nur 33.

Die Zwischenfälle: Marcel Schrötter hatte gleich zu Beginn des Trainings technische Probleme. Er hielt neben der Strecke an und konnte dann seine Runde nur langsam fortsetzen und kehrte an die Box zurück. Für den ersten Moto2-Crash des Tages sorgte Mattia Pasini, der sich verbremste und die Kontrolle über sein Bike verlor, als er einem anderen Piloten ausweichen wollte. Er ging heftig zu Boden, blieb aber unverletzt. Nagashima-Ersatz Federico Caricasulo, der bereits am Freitag gestürzt war, landete auch am in FP3 im Kies. Wenig später tat es ihm Gino Rea gleich. Im letzten Umlauf stürzte auch noch Florian Marino, der Simone Corsi bei Forward-Racing ersetzt.

Das Wetter: Zum dritten Freien Training der Moto2-Klasse näherten sich die Temperaturen in Misano bereits sommerlichem Niveau an. Bei strahlendem Sonnenschein wurden 22 Grad Außentemperatur und 28 Grad auf der Strecke gemessen.

Die Analyse: Tom Lüthi scheint in Misano bei allen Bedingungen gut zu Recht zu kommen. Im nassen ersten Training wurde er Dritter, bei trockenen Verhältnissen in FP3 fuhr er sogar die Bestzeit. Die Konkurrenz, angeführt von den Saisonsiegern Maverick Vinales, Esteve Rabat und Mika Kallio wird ihm den Rennsieg am Sonntag aber sicher nicht auf dem Silbertablett servieren.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung