StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rossi: Schlechtes Gefühl, kein Grip: Lorenzo kritisiert sich selbst

Bild vergrößernValentino Rossi kam auf seiner Heimstreccke am Freitag nicht wirklich gut zurecht
Während Jorge Lorenzo sich am Freitag in Misano selbst kritisierte, beschuldigte Valentino Rossi die harten Reifen am Morgen.

Jorge Lorenzo beendete den verregneten ersten Tag zum San Marino GP auf der achten Position. "Zumindest sind wir nicht gestürzt", behauptete der Mallorquiner als einer der Wenigen. "Es war allerdings sehr schwierig, das richtige Tempo zu finden. Ich brauchte viele Runden, um in einen guten Rhythmus zu kommen", erklärte der Yamaha-Pilot, der auf den Regenreifen nicht sonderlich viel Vertrauen hatte. "Das war ein Grund, aber der andere bin ich", gab er ohne Umschweife zu.

"Ich brauche mehr Zeit als andere, um mein Vertrauen aufzubauen, aber ich fand es am Ende und fuhr auf die achte Position. Es ist offensichtlich, dass wir das Bike im Nassen verbessern müssen, denn unsere Gegner sind schneller, aber auch ich muss mich verbessern", ergänzte Lorenzo selbstkritisch. Kritisch schätzte auch Valentino Rossi den ersten Tag auf seiner Heimstrecke ein. "Der Tag heute war für alle schwierig, besonders am Morgen", spielte er auf seinen Sturz im ersten Freien Training an.

"Unglücklicherweise mussten wir mit der härteren Reifenmischung fahren. Das war sehr gefährlich und sehr schwierig, besonders weil der Grip der Strecke sehr niedrig war und der Asphalt etwas beschädigt ist, also gab es zahlreiche Stürze", fuhr der Italiener fort, nachdem er den Tag auf Position zehn beendet hatte. "Am Nachmittag wurde es mit einem weicheren Reifen besser und das Gefühl für das Bike hat sich stark verbessert. Ehrlich gesagt sind wir noch immer nicht schnell genug. Wir haben hauptsächlich verschiedene Settings für den hinteren Teil des Bikes probiert, aber mein Gefühl reicht nicht aus und ich habe im Kurveneingang nicht genügend Grip, also müssen wir weiterarbeiten und uns verbessern."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung