StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Rins führt erstes Freies Training: Sturzorgie in Misano

Bild vergrößernAlex Rins hatte seine Honda auch auf nasser Fahrbahn unter Kontrolle
Alex Rins hatte in einem verregneten ersten Training der Moto3 in Misano die Nase vorne, während seine Gegner reihenweise zu Boden gingen.

Im verregneten Sommer 2014 bietet auch der Badeort Misano an der italienischen Adriaküste keine Rettung. Auch hier regnete es zum ersten Freien Training der Moto3-Klasse für den Grand Prix von San Marino stark. Bei den schwierigen Verhältnissen verloren viele Piloten die Kontrolle über ihre Motorräder, nur Alex Rins blieb völlig cool.

Die Platzierungen: Alex Rins distanzierte die Konkurrenz in FP1. Niccolo Antonelli lag als Zweiter schon über eine Sekunde zurück, Jack Miller wurde 1,281 Sekunden langsamer und trotz eines Sturzes Dritter. Andrea Locatelli belegte mit zwei Crashes Rang vier vor Alex Marquez, der ebenfalls früh stürzte. Wildcard-Pilot Gabriel Rodrigo wurde starker Fünfter. Matteo Ferrari kam auf Platz sieben vor Danny Kent. Miguel Oliveira wurde Neunter, Isaac Vinales Zehnter.

Philipp Öttl, der an diesem Wochenende nach dem verletzungsbedingten Ausfall von Luca Grünwald in der Moto3 alleine die deutschen Flaggen hochhalten muss, belegte Rang 16.

Die Zwischenfälle: Durch den starken Regen in Misano und die rutschige Strecke kam es im ersten Freien Training der Moto3 zu unzähligen Stürzen. Vor allem im schnellen Linksknick von Kurve sechs gingen viele Fahrer zu Boden, alleine hier erwischte Enea Bastianini, Grünwald-Ersatz Remy Gardner, Juanfran Guevara, Wildcard-Pilot Lorenzo Petrarca sowie Alex Marquez, der zuerst noch einen Sturz vermeiden konnte, aber wenige Minuten später von seiner Honda abgeworfen wurde. Andrea Locatelli stürzte am Ausgang von Kurve vier. Jack Miller schrammte in Kurve 15 hauchdünn an einem Abflug vorbei.

Wenige Minuten vor Ende der Session crashte Andrea Locatelli ein zweites Mal, auch Niklas Ajo warf seine Husqvarna in den Kies. Praktisch mit der Schlussphase rutschte auch Jack Miller noch von der Strecke. Trotz der vielen Stürze blieben aber alle Piloten unverletzt.

Das Wetter: Schon am Donnerstag hatte es in Misano geregnet, am Freitag begann es in den Morgenstunden aber regelrecht zu schütten. Durch den starken Regen wurde der ohnehin wenig Grip bietende Asphalt in Misano noch rutschiger und sorgte so für überaus schwierige Verhältnisse in der Moto3. Die Temperatur erreichte nicht über 16 Grad, sowohl in der Luft als auch am Asphalt.

Die Analyse: In Anbetracht der Bedingungen ist das erste Freie Training der Moto3 zum Grand Prix von San Marino nicht wirklich aussagekräftig. Sollte es aber auch das restliche Wochenende nass bleiben, was laut Wettervorhersage durchaus möglich ist, könnte Alex Rins ausgezeichnete Karten haben. Schließlich fuhr der in der ersten Session in einer eigenen Liga.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung