StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez auch im vierten Training voran: Bradl in den Top-Drei

Bild vergrößernMarc Marquez holte seine zweite Sessionbestzeit an diesem Wochenende
Marc Marquez ließ sich im vierten Freien Training der MotoGP am Sachsenring auch von Regen nicht verunsichern und holte die Bestzeit.

Auch wenn sich das Wetter vom dritten zum vierten Freien Training der MotoGP zum Grand Prix von Deutschland deutlich änderte, blieb der Spitzenreiter derselbe. Marc Marquez führte auch auf auftrocknender Strecke das Feld an und fuhr zu einer deutlichen Bestzeit.

Die Platzierungen: 0,363 Sekunden brachte Marc Marquez im vierten Freien Training am Sachsenring zwischen sich und seinen Repsol-Honda-Teamkollegen Dani Pedrosa, der sein erster Verfolger war. Dahinter platzierte sich Lokalmatador Stefan Bradl. Das Yamaha-Duo Valentino Rossi und Jorge Lorenzo belegte die Positionen vier und fünf. Alvaro Bautista wurde Sechster vor Aleix Espargaro auf dem schnellsten Open-Bike. Andrea Iannone war als Achter einmal mehr bester Ducati-Pilot. Die Tech-3-Piloten Pol Espargaro und Bradley Smith komplettierten die Top-Ten.

Die Zwischenfälle: Mike di Meglio wagte sich als erster Pilot auf die noch feuchte Strecke und rutschte in der gefürchteten Kurve elf weg. Ansonsten blieben trotz der schwierigen Verhältnissen alle Fahrer auf ihren Maschinen sitzen.

Das Wetter: Nach drei praktisch völlig trockenen MotoGP-Saisons ging es bei leichtem Regen und einer Außentemperatur von nur 15 Grad für die Piloten der Königsklasse in ihr viertes und letztes Training. Die Asphalttemperatur blieb trotz des Niederschlags und aufkommendem Wind konstant bei 25 Grad. Im Laufe der Session trocknete es jedoch auf und die Fahrer wagten sich auf Slicks auf die Strecke.

Die Analyse: Marc Marquez scheint für sämtliche Verhältnisse, egal ob trocken, nass oder gemischt, gerüstet zu sein und dürfte nur ganz schwer zu schlagen sein. Neben ihm präsentieren sich auch die weiteren Honda-Piloten wie Dani Pedrosa und Stefan Bradl auf dem als Yamaha-Strecke bekannten Sachsenring stark.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung