StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Vazquez fährt Bestezit am Morgen: Miller und Vinales folgen dem RTG-Pilot

Bild vergrößernEfren VAzquez gab auch das Tempo im Warm-Up vor
Efren Vazquez sicherte sich am Sonntagmorgen mit der Bestzeit im Warm-Up von Le Mans die beste Motivation für sein erstes Rennen von der Pole.

Wie schon an den Vortagen herrschten auch am Morgen des Renntages in Frankreich optimale Bedingungen. Im ersten Warm-Up des Tages schnappte sich Pole-Mann Efren Vazquez den Platz an der Sonne. Jack Miller fuhr zu Position zwei, obwohl ihm in der letzten Runde die Zeit gestrichen wurde, nachdem er die Strecke verließ. Isaac Vinales fuhr zu Position drei.

Die Platzierungen: Vazquez gab eine schnellste Runde von1:43.360 Minuten vor. Miller fehlten 0.123 Sekunden auf den schnellen Spanier, während Vinales 0.200 Sekunden verlor. Alex Marquez kam am Ende auf vierter Position an und ließ damit sogar Alessandro Tonucci hinter sich, der zuvor lange an der Spitze lag. Jakub Kornfeil, Danny Kent, Niccolo Antonelli, Lokalmatador Alexis Masbou und Alex Rins komplettierten die Top-10. Philipp Öttl fuhr mit 1.474 Sekunden Rückstand auf Platz 23, während Luca Grünwald 2.696 Sekunden langsamer war als Vazquez und Position 29 belegte.

Die Zwischenfälle: Eric Granado fällt im fünften Rennen der Saison nach dem Sturz am Vortag aus. Marquez hatte zu beginn der Session ein Problem und fuhr erst relativ spät raus auf die Strecke.

Das Wetter: Normalerweise wird am Sonntagmorgen in Le Mans nur übers Wetter gesprochen, 2014 ist alles anders. Die Sonne schien wie schon an den Tagen zuvor auch im Warm-Up der Moto3 und hatte die Luft bereits auf 16 Grad Celsius und den Asphalt auf 18 Grad erwärmt. Der Wind wehte kaum spürbar.

Die Analyse: Ist Vazquez unschlagbar? Sicherlich nicht. Aber mit Alberto Puig als neuem Mentor scheint sich der Moto3-Oldie definitiv noch einmal gesteigert zu haben. Romano Fenati kam nach seinem Chattering Problem am Samstag etwas besser in Fahrt. Die Top-16 liegen innerhalb einer Sekunde. Das dürfte wieder Mal spannend werden in ein paar Stunden.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung