StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez strahlt nach Pole über das ganze Gesicht: Ist er zu schlagen?

Bild vergrößernMarc Marquez kennt an diesem Wochenende keine Gnade
Marc Marquez sicherte sich erwartungsgemäß die Pole Position in Austin. Dabei hatte er an seiner schnellsten Runde sogar etwas auszusetzen.

Marc Marquez kriegte sich nach Qualifying in Austin überhaupt nicht mehr ein. Das breite Grinsen eines totalen Triumphes machte sich während der Interviews im Parc ferme in seinem Gesicht breit. Völlig zurecht, hatte er doch in allen fünf bisherigen Sessions die mit Abstand schnellste Zeit erzielt.

Im Qualifying betrug sein Vorsprung auf den Zweitplatzierten Dani Pedrosa "nur" 0.289 Sekunden. In den Trainings hatte er teilweise über eine Sekunde Vorsprung auf den Rest des Feldes. "Ich habe keine perfekte Runde zusammengebracht", sagte Marquez nach seiner Pole Position. In den Ohren seiner Gegner muss das fast wie Hohn klingen.

"Ich freue mich aber natürlich über die Pole Position. Schon in den Trainings habe ich hundert Prozent gegeben und einige Schrecksekunden überstanden." Tatsächlich fuhr an diesem Wochenende kein Fahrer so aggressiv wie Marquez. Kein Kerb war bisher vor ihm sicher, kein Bremspunkt bekam Respekt entgegengebracht.

Im 4. Training fing er einen Stoppie beim Anbremsen der ersten Kurve spektakulär ab, im Qualifying musste er sogar einmal in die Auslaufzone. "Er versucht eben sein Limit zu finden", erklärte Teamchef Livio Suppo. "Ich hatte all diese Schreckmomente unter Kontrolle", beteuerte Marquez, der als großer Favorit in das Rennen am Sonntag geht.

"Das ganze Wochenende läuft super, wir müssen aber auch morgen die Konzentration behalten. Vor allem der Anfang ist wichtig, denn da kannst du den Unterschied machen. Später im Rennen werden die Reifen schon zu viel rutschen", sagte Marquez. Die Fans können sich also auch morgen auf spektakuläre Slides des Weltmeisters freuen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung