StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Salom knapp vor Vinales: Trotz Defekt Schnellster

Bild vergrößernLuis Salom sicherte sich den Platz an der Sonne
Luis Salom fuhr in letzter Minute des dritten Freien Trainings zum Valencia GP an die Spitze und ließ Maverick Vinales, Jack Miller und Alex Rins hinter sich.

Sonniger Start in den Qualifikationssamstag. Die Entscheidung in der Moto3 fällt zwar erst am Sonntag, dennoch lieferten sich die WM-Protagonisten schon im fritten Freien Training am Samstagmorgen erneut eine Zeitenjagd. Nach einem Zwischenfall schnappte sich Luis Salom schließlich die Trainingsspitze vor Maverick Vinales und Jack Miller.

Die Platzierungen: Salom fuhr in letzter Sekunde eine schnellste Runde von 1:39.879 Minuten und sicherte sich damit den Platz an der Sonne. Vinales musste passen und sich mit 0.075 Sekunden auf Trainingsrang zwei einreihen. Miller, der zuvor einige Zeit vorne lag, wurde auf Platz drei verschoben. Dem Piloten von Caretta Technology - RTG fehlten nur 0.084 Skeunden auf die Spitze. Alex Rins sicherte sich Rang vier, nur knapp vor Jonas Folger.

Niccolo Antonelli fuhr auf Position sechs nach vorne und ließ Alex Marquez nur knapp hinter sich. Philipp Öttl steigerte seine Rundenzeit vom Freitag und fuhr mit 0.815 Sekunden zu Platz acht. Der Deutsche war der letzte Pilot, der weniger als eine Sekunde auf Salom einbüßte. John McPhee und Miguel Oliveira komplettierten die Top-10. Florian Alt fuhr mit 2.359 Sekunden Rückstand zur Rang 29, dicht gefolgt von seinem Teamkollegen Toni Finsterbusch. Luca Amato belegte Position 32.

Die Zwischenfälle: Salom musste seine Maschine mit einem technischen Defekt schon nach wenigen Minuten zur Box von Aki Ajo zurückschieben. Nur wenig später rutschte Finsterbusch übers Vorderrad in den Kies, verletzte sich glücklicherweise aber nicht und konnte weiterfahren. Auch Amato landete wenige Minuten vor Sessionende noch im Kies.

Das Wetter: Wie schon am Freitag begann auch der Qualifikationssamstag in Valencia mit viel Wind, der nach und nach abflaute. Zur ersten Session der Moto3 lag die Lufttemperatur bei 16 Grad, auf dem Asphalt wurden 13 Grad gemessen - Tendenz steigend. Nachdem anfänglich die Sonne strahlte, zogen zwar immer mehr Wolken über dem spanischen Kurs auf, die Sonne setzte sich aber dennoch hin und wieder durch.

Die Analyse: Folger und Miller im Spitzenkampf - das wird spannend. Wie der Deutsche Motorsport-Magazin.com am Freitag erklärte, hat er keinesfalls vor, sich aus dem spanischen Titel-Fight herauszuhalten. Sollte er die Möglichkeit sehen zu gewinnen, so wird er diese beim Schopf packen. Miller denkt da nicht anders. Die Lokalmatadoren dürfen sich warm anziehen.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung