StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Pedrosa möchte Titelanwärter herausfordern: Will immer vorne sein

Bild vergrößernDani Pedrosa zeigte sich am Freitag in Topform
Dani Pedrosa hat zwar keine Chance mehr auf den Weltmeistertitel, möchte es in Valencia aber dennoch allen zeigen.

Den Freitag in Valencia beendete Dani Pedrosa mit den Rängen zwei und drei in den beiden Trainingssitzungen. Als einziger Fahrer konnte er das Spitzenduo in der Weltmeisterschaft, Marc Marquez und Jorge Lorenzo, fordern. Das soll auch so bleiben wenn es nach Pedrosa selbst geht: "Ich weiß nicht was passieren wird, aber die Pace ist schon jetzt sehr schnell. Das ist auch ganz normal, immerhin kämpfen Marc und Jorge um die Weltmeisterschaft. Deshalb sind sie sehr fokussiert und versuchen so schnell zu sein wie nur möglich. Für mich gilt aber dasselbe, ich möchte immer an der Spitze sein."

Trotz seiner guten Resultate klagte auch Pedrosa über Probleme. "Die Bedingungen heute waren nicht perfekt, die Strecke war etwas rutschig und ich bin viel geslidet. Am Morgen war es noch okay, aber am Nachmittag war der Wind an einigen Stellen ziemlich stark. Zu Beginn des zweiten Trainings war die Streckentemperatur noch in Ordnung, aber während der Session ist es immer kühler geworden und das hat man auch an den Reifen gespürt", analysierte der Repsol-Honda-Pilot.

Pedrosa versuchte dem mangelnden Grip entgegenzuwirken und probierte beide Reifenmischungen von Bridgestone. Eine Entscheidung für den Grand Prix hat er aber noch nicht gefällt: "Ich hatte die Möglichkeit beide Reifentypen zu testen, den harten und den weichen und das vorne sowie hinten. Ich habe mich aber noch nicht entschieden welchen ich im Rennen verwenden werde, denn das Wetter kann sich hier schnell ändern und man darf sich nicht zu früh festlegen."

Pedrosa sieht auf jeden Fall für sich und seine RC213V noch Luft nach oben: "Morgen möchte ich auf jeden Fall mein Gefühl für das Chassis verbessern. Ich glaube, dass wir in diesem Bereich noch einen großen Schritt nach vorne machen können."

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung