StartseiteTermine & ErgebnisseFahrer & TeamsTabellenUnser kostenloses Tippspiel
MotoGP
Moto2
Moto3
Wissenswertes
Hall of Fame
Fanartikel-Shop
Werbe-Partner
Forum
Shop
MotoGP
Moto2
Moto3
Hall of Fame
Alle Weltmeister
Diese Seite drucken
MotoGrandPrix.de zu den Favoriten hinzufügen
MotoGrandPrix.de als Startseite festlegen

Racing Team
Motograndprix.de

Wirb ebenfalls für deine Seite 10 wichtige Tipps für Einsteiger
Hätten Sie es gewusst?


» Startseite » News 

Marquez legt vor, Smith überrascht: Lorenzo und Pedrosa nah dran

Bild vergrößernMarc Marquez setzt eine erste Bestmarke
Marc Marquez sicherte sich die erste Bestzeit am Saisonabschlusswochenende in Valencia. Jorge Lorenzo und Dani Pedrosa lagen aber nur knapp dahinter.

Mit dem ersten Freien Training starteten die MotoGP-Piloten am Freitagmorgen in Valencia ins spannende Final-Wochenende. Wie zuvor in der Moto3 spitze sich auch bei den Piloten der Königsklasse die Situation bereits in der ersten Session zu. Marc Marquez und Jorge Lorenzo kämpften bereits in den ersten 45 Minuten um die Spitze. Der Rookie hatte am Ende knapp die Nase vorn.

Die Platzierungen: Marquez legte mit einer schnellsten Runde von 1:31.557 Minuten vor. Lorenzo lag zwar auf Position zwei, allerdings nur 0.018 Sekunden hinter seinem WM-Kontrahenten. Auch Dani Pedrosa fehlten nur wenige Hundertstelsekunden zu seinem Teamkollegen. Bradley Smith überraschte mit Position vier, lag aber bereits über eine halbe Sekunde hinter der Spitze zurück. Valentino Rossi sicherte sich den fünften Rang, noch vor Alvaro Bautista und Cal Crutchlow

Stefan Bradl belegte Platz acht und lag damit nur knapp vor Nicky Hayden und Andrea Dovizioso, die ihrerseits die letzten Fahrer waren, die weniger als eine Sekunde auf Marquez einbüßten. Aleix Espargaro sicherte sich mit Rang elf den besten CRT-Platz. Andrea Iannone folgte ihm. Randy de Puniet, Michele Pirro und Yonny Hernandez komplettierten die Top-15. Pirro tritt als Ducati-Testfahrer beim Finale an. Claudio Corti, Hector Barbera, Danilo Petrucci, Hiroshi Aoyama und Michael Laverty holten sich die letzten Plätze unter den schnellsten 20.

Die Zwischenfälle: Lorenzo bekam etwa zur Sessionhälfte von seiner Crew auf dem Pitboard angezeigt, dass Marquez ihm folgte. Der amtierende Weltmeister nahm sofort Gas raus und ließ seinen Kontrahenten vorbei. Alle Piloten und Motorräder kamen am Ende der 45 minütigen Session wieder heil in ihren Boxen an.

Das Wetter: Zum Start des entscheidenden MotoGP-Wochenendes herrschten 20 Grad in der Luft über dem Ricardo Tormo Circuit. Der Asphalt hatte sich unter der spanischen Sonne im Laufe der Session von 22 auf 27 Grad erwärmt. Der Wind, der noch am frühen Morgen wehte, hatte bereits abgenommen.

Die Analyse: Finale, oho! Los geht es in Valencia. Seit Jahren sahen wir keinen WM-Kampf mehr, der erst in der letzten Runde entschieden wurde. Marquez und Lorenzo machen's möglich. Während die beiden und Pedrosa eher erwartungsgemäß an der Spitze lagen, überraschte Rookie Smith, der als Einziger der Top-Piloten mit dem neuen harten Vorderreifen unterwegs war. Wir dürfen gespannt sein.

© MotoGP und Motorrad News von Motorsport-Magazin.com

zur Newsübersicht»

  Zum Seitenanfang  

© motograndprix.de | 2017 | Impressum

Sitemap | Werbung | Nutzungsbedingungen | Alle News | Immer die neuesten Nachrichten mit unseren RSS-Feeds

Roller | Versicherung-Forum | Superbike | Motorradhelme | Motorrad Versicherung | Tuning Forum | Auto-Forum | Jahreswagen Audi | KFZ-Ersatzteile | Auto-Presse | Aprilia Moped Tuning

 

MotoGP FanShop

Lederkombis

Motorrad

Motorradmarkt

Motorradstiefel

Alpinestars Shop

FOX Racing Shop

Enduro Forum

Motorrad Videos

Motorradversicherung